Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fussball-Westfalenliga

Nur Mengede kann mit Remis leben

21.10.2012 | 18:42 Uhr
Nur Mengede kann mit Remis leben
Zweikampf im Mittelfeld zwischen Mengedes Claas Heinze (vorn) und Aplerbecks Francis Bugri.Foto: Bodo Goeke

Zufriedene Gesichter gab es nach dem Schlusspfiff nur auf Seiten der Gastgeber. Eine Woche nach dem torlosen Remis in Kaan-Marienborn hatte Mengede 08/20 mit dem 1:1 (1:0) gegen den ASC 09 einen weiteren Achtungserfolg errungen und gleichzeitig eine schwierige personelle Situation gemeistert: nachdem kurzfristig auch noch Fatih Bas und Bekir Kilabaz passen mussten, hatte Mario Plechaty gleich fünf Akteure auf einen Schlag zu ersetzen. Was seine Jungs unter diesen Umständen boten, verdient zweifellos Respekt.

Sicherlich waren die Aplerbecker die fußballerisch bessere Mannschaft, das wurde in der zweiten Halbzeit deutlich, als sie endlich zumindest phasenweise ein Mittel gegen die in allen Mannschaftsteilen und speziell in der Defensive gut organisierten Platzherren fanden. Keine Frage auch, dass die Gäste mehr Spielanteile hatten und - vor allem bei zwei Hochkarätern von Silas Lennertz - auch ein Plus an klaren Tormöglichkeiten besaßen. Unter dem Strich aber hatte sich Mengede diesen einen Punkt verdient.

Jankowski nach Lennertz-Schussmit einer überragenden Reaktion

„Ein dickes Kompliment für die Art und Weise, wie wir uns hier verkauft haben, läuferisch und kämpferisch war das von uns eine klasse Leistung“, zollte Plechaty seinem im Kollektiv über weite Strecken gut funktionierenden Kollektiv ein dickes Lob. Mit zwei, drei schnellen Gegenstößen brachten sie vor der Pause die Aplerbecker sogar in die Bredouille - und nach einer starken Aktion von Robin Dieckmann, der sich an der Strafraumgrenze nach einem von Fabian Pfennigstorf geschickt verlängerten Freistoß gegen zwei Gäste-Spieler durchgesetzt hatte, lagen die Gastgeber sogar in Führung (32.).

Dem Aufbauspiel des ASC fehlte es bis dahin an Struktur und Linie. „Wir wollten hier gewinnen, haben aber die erste Halbzeit verschlafen und lange gebraucht, um uns auf den Gegner und den holprigen Rasen einzustellen“, fasste Jörg Silberbach das Geschehen zusammen. Trotzdem hatten die Gäste noch vor dem Wechsel die erste Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, als Silas Lennertz am großartig reagierenden Dirk Jankowski im Mengeder Tor scheiterte (42.).

Der Weckruf folgte in der Kabine. Endlich baute Aplerbeck den erwarteten Druck auf, hatte angetrieben vor allem von Francis Bugri gute Offensivaktionen. Und nachdem Lennertz seine zweite Großchance unternutzt ließ (46.), netzte der von Michael Seifert bediente Christian Werner wenig später ein (50.). Dass der ASC in der Folge nicht durchgängig und konsequent nachsetzte, führte Silberbach auf den Substanzverlust durch den tiefen Boden zurück. „Am Einsatz hat es bis zuletzt nicht gefehlt“, so der Trainer, „allerdings ist dieser eine Punkt für uns zu wenig.“

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der zwölfte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Ein Trio kehrt in den ASC-Kader zurück
Fußball: Oberliga
Nach den Spielen des Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund gibt es neben der Ergebnis- auch die Personalfrage: Welche Akteure hat Trainer Daniel Rios aufs Feld geschickt? Kapitän Rafik Halim hatte der nach der 0:3-Niederlage bei Westfalia Rhynern festgestellt, dass die vielen Ausfälle keine Ausreden...
LGO-Langläufer Neuhaus bewährte sich als "Hase"
Leichtathletik
Christof Neuhaus, Langläufer der LG Olympia, stellte sich beim Frankfurter Marathon als Tempoläufer in den Dienst des Teilnehmerfelds. Ein völlig neues Aufgabenfeld für den Athleten. Horst Merz hat im Anschluss mit Neuhaus gesprochen.
BVB und Trainer Frank Moormann trennen sich
Handball: 3. Liga
Die Wege von Borussia Dortmund und Trainer Frank Moormann, bislang neben Dagmara Kowalska für das Drittligateam und die weibliche A-Jugend verantwortlich, haben sich getrennt. Aus persönlichen Gründen, so der Sportliche Leiter Jochen Busch, bat Moormann um seine vorzeitige Vertragsauflösung.
Bönighausen hilft BVB in Abwehr und Angriff
Handball: 2. Bundesliga
Viele Kontakte hat Jochen Busch spielen lassen, jetzt war die Suche nach Verstärkungen für den verletzungsgeplagten Handball-Zweitligisten Borussia Dortmund endlich von Erfolg gekrönt. Penda Maria Bönighausen heißt die Neue, die vom Drittligisten 1. FC Köln zum BVB wechselt.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos