Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Fussball-Westfalenliga

Nur Mengede kann mit Remis leben

21.10.2012 | 18:42 Uhr
Nur Mengede kann mit Remis leben
Zweikampf im Mittelfeld zwischen Mengedes Claas Heinze (vorn) und Aplerbecks Francis Bugri.Foto: Bodo Goeke

Zufriedene Gesichter gab es nach dem Schlusspfiff nur auf Seiten der Gastgeber. Eine Woche nach dem torlosen Remis in Kaan-Marienborn hatte Mengede 08/20 mit dem 1:1 (1:0) gegen den ASC 09 einen weiteren Achtungserfolg errungen und gleichzeitig eine schwierige personelle Situation gemeistert: nachdem kurzfristig auch noch Fatih Bas und Bekir Kilabaz passen mussten, hatte Mario Plechaty gleich fünf Akteure auf einen Schlag zu ersetzen. Was seine Jungs unter diesen Umständen boten, verdient zweifellos Respekt.

Sicherlich waren die Aplerbecker die fußballerisch bessere Mannschaft, das wurde in der zweiten Halbzeit deutlich, als sie endlich zumindest phasenweise ein Mittel gegen die in allen Mannschaftsteilen und speziell in der Defensive gut organisierten Platzherren fanden. Keine Frage auch, dass die Gäste mehr Spielanteile hatten und - vor allem bei zwei Hochkarätern von Silas Lennertz - auch ein Plus an klaren Tormöglichkeiten besaßen. Unter dem Strich aber hatte sich Mengede diesen einen Punkt verdient.

Jankowski nach Lennertz-Schussmit einer überragenden Reaktion

„Ein dickes Kompliment für die Art und Weise, wie wir uns hier verkauft haben, läuferisch und kämpferisch war das von uns eine klasse Leistung“, zollte Plechaty seinem im Kollektiv über weite Strecken gut funktionierenden Kollektiv ein dickes Lob. Mit zwei, drei schnellen Gegenstößen brachten sie vor der Pause die Aplerbecker sogar in die Bredouille - und nach einer starken Aktion von Robin Dieckmann, der sich an der Strafraumgrenze nach einem von Fabian Pfennigstorf geschickt verlängerten Freistoß gegen zwei Gäste-Spieler durchgesetzt hatte, lagen die Gastgeber sogar in Führung (32.).

Dem Aufbauspiel des ASC fehlte es bis dahin an Struktur und Linie. „Wir wollten hier gewinnen, haben aber die erste Halbzeit verschlafen und lange gebraucht, um uns auf den Gegner und den holprigen Rasen einzustellen“, fasste Jörg Silberbach das Geschehen zusammen. Trotzdem hatten die Gäste noch vor dem Wechsel die erste Riesenmöglichkeit zum Ausgleich, als Silas Lennertz am großartig reagierenden Dirk Jankowski im Mengeder Tor scheiterte (42.).

Der Weckruf folgte in der Kabine. Endlich baute Aplerbeck den erwarteten Druck auf, hatte angetrieben vor allem von Francis Bugri gute Offensivaktionen. Und nachdem Lennertz seine zweite Großchance unternutzt ließ (46.), netzte der von Michael Seifert bediente Christian Werner wenig später ein (50.). Dass der ASC in der Folge nicht durchgängig und konsequent nachsetzte, führte Silberbach auf den Substanzverlust durch den tiefen Boden zurück. „Am Einsatz hat es bis zuletzt nicht gefehlt“, so der Trainer, „allerdings ist dieser eine Punkt für uns zu wenig.“

Udo Stark



Kommentare
Aus dem Ressort
Niedrig siegt - Junge Dortmunder lassen aufhorchen
Triathlon: Fredenbaumpark
Kaum hatte sich nach dem Start des psd-Bank-Triathlons das schäumende Wasser etwas beruhigt, konnten die Zuschauer am Dortmund-Ems-Kanal erspähen: Andreas Niedrig (46) von den Tri-Geckos zieht von Beginn an einsam sein Rennen durch.
Dzaferoski und Koca wechseln zum ASC
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund rüstet personell nach. Der Sportliche Leiter Samir Habibovic gab am Rande der Partie gegen die Hammer SpVg (2:2) zwei Neuverpflichtungen bekannt. Beide Akteure sind auf mehreren Positionen einsetzbar.
Eisadler eröffnen die Saison 2014/15
Eishockey: Regionalliga
Eishockey-Regionalligist Eisadler Dortmund hat am Sonntag offiziell die Saison 2014/15 eröffnet. Im Eissportzentrum an der Strobelallee präsentierte sich das neue Team den Fans. Zweimal werden die Eisadler in dieser Woche noch in Unna aufs Trainingseis gehen, bevor die ersten Testspiele auf dem...
Maruoka ebnet der BVB-U19 Weg zum Dreier
Fußball: Junioren
Dank des angestrebten Pflichterfolges über den MSV Duisburg bleiben die U19-Fußballer von Borussia Dortmund auf Rang fünf in Kontakt zu der oberen Tabellenregion. Auch die U17 landete einen wichtigen Dreier beim Derby in Bochum.
Rivchins Revanche - Nina Stoffer holt den Damen-Titel
Tennis:...
Die Protagonisten waren zwar die aus dem vergangenen Jahr, ansonsten hatte das Herren-Finale der Tennis-Stadtmeisterschaften wenig mit dem des Vorjahres zu tun. Zum zweiten Mal in Serie machten Igor Rivchin und Mischa Nowicki (beide TSC Hansa) den Titel unter sich aus, diesmal setzte sich Rivchin...
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos