Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Fußball-Bezirksliga 8

Namhafte Verstärkungen wecken Hoffnungen

14.08.2012 | 18:02 Uhr
Namhafte Verstärkungen wecken Hoffnungen
Der SV Brackel 06 nach seinem Turniersieg am Sonntag gegen Westfalia Wickede. Die Erwartungen am Hallenbad sind hoch.

Reichlich Spannung verspricht die Saison in der Gruppe 8, wo immerhin acht der elf Dortmunder Bezirksligisten vertreten sind. Der SV Brackel 06 und der SC Dorstfeld 09, die sich zum Teil mit Spielern aus der Westfalenliga verstärkt haben, werden besonders hoch eingeschätzt.

SV Brackel 06
Die Mannschaft von Axel Schmeing geht als einer der Mitfavoriten in die neue Saison. In Körne und beim eigenen Turnier gelang dem SVB der Sieg. „Die Ergebnisse waren zwar in Ordnung, aber spielerisch ist noch Luft nach oben“ analysierte „Aki“ Schmeing die Vorbereitung. Erkrankungen, Verletzungen und Urlaub einiger Akteure standen bei den Brackelern einer guten Vorbereitung im Weg. Etliche Spieler klagen über kleinere oder größere Blessuren.

Phönix Eving
Nach schleppendem Beginn verlief die Vorbereitung zum Ende ganz ordentlich. Lediglich die Urlauber Armin Ljakic und Benjamin Kellner fehlen zum Auftakt. Die Neuzugänge haben bei den Evingern einen ordentlichen Konkurrenzkampf entfacht, Christian Eckle hat erst sechs Positionen für die Startelf vergeben. „Wir wollen uns nach Platz sechs im Vorjahr um einen Rang verbessern“, gibt Eckle als Saisonziel aus.

SC Husen-Kurl
Auch in Husen hatte die Vorbereitung positive und negative Aspekte. Zu Beginn musste Jörg Lange urlaubsbedingt auf einige Spieler verzichten. Außerdem fällt David Müller mit einem Außenbandriss länger aus. Neuzugang Patrick Kramer hat sich sportlich und menschlich gut in seinem neuen Team integriert. „Vierzig Punkte plus X“ lautet die Zielvorgabe von Jörg Lange für die kommende Saison.

FV Scharnhorst
Das Team von Oliver Harder steht vor einer schweren Saison, die Sicherung des Klassenerhalts lautet das Ziel. Die Vorbereitung verlief eher schlecht, negativer Höhepunkt war die 0:7-Schlappe gegen Eppendorf. Zudem fallen mit Patrick Schöpf (muskuläre Probleme) und René Harder (Innenmeniskus) wichtige Spieler aus. Oliver Harder wäre zum Auftakt am Samsta gegen den Lokalrivalen Alemannia bereits mit einem Remis zufrieden.

Alemannia Scharnhorst
Der Aufsteiger ist stärker einzuschätzen als sein Ortsnachbar. Thomas Faust hofft auf eine Position zwischen sieben und elf zum Ende der Saison. Mit dem Verlauf der Vorbereitung zeigte sich der Trainer durchaus zufrieden. Vor allem die Integration der zahlreichen Neuzugänge hat gut geklappt, körperlich ist das Team in einem guten Zustand. Lediglich Sascha Kühl (Knie) und Torhüter Matthias Krato (Schulter) sind angeschlagen.

BSV Schüren
„Die bisherigen Auftritte sind noch nicht aussagekräftig“, bittet Neu-Trainer Markus Gerwien um Geduld und Zeit, um die nötige Stabilität zu erzielen. Sein Team sei als Kollektiv gereift, Gerwien bemängelt allerdings, dass der Anteil zwischen den „Arbeitern und Ästheten“ noch nicht stimmt. An den Neuzugängen hat er nicht viel zu kritisieren und sieht den jungen Mike Lümkermann als Gewinner der Vorbereitung. „Wir wollen so früh wie möglich sorgeifrei sein. Aber für ganz oben wird es nicht reichen“, gibt sich der Trainer keinen Träumereien hin.

Hörder SC
Marcus Wedemann hat an der Vorbereitung nichts auszusetzen. „Höhepunkt war der Gewinn der Hörder Stadtmeisterschaft.“ Allerdings gibt es personelle Sorgen: Fabian Siepmann wurde an der Hand operiert und fällt sechs Wochen aus, Max Nennstiel, Paul Baginski verabschieden sich für die ersten beiden Spiele in den Urlaub und Dennis Baars befindet sich nach seinem Kreuzbandriss erst im Aufbautraining. Als Saisonziel erwartet der Trainer einen einstelligen Tabellenplatz.

SC Dorstfeld 09
„Von den Ergebnissen lief es zwar nicht optimal, aber mit der Umsetzung unserer Vorgaben sind wir zufrieden“, lautet das Fazit von Robert Podeschwa. Bei zehn Neuzugängen plus Trainerteam muss man Geduld beweisen. „Unseren vierten Platz der Vorsaion wollen wir auf jeden Fall bestätigen“, hält er bewusst den Ball flach. Pech hatte Daniel Otto, der sich am ersten Tag des Trainingslagers am Knöchel verletzte hat, abreiste, sich in ärztlicher Behandlung befindet und zum Start fraglich ist.

PROGNOSE

Der SV Brackel 06 und der SC Dorstfeld 09 gehen als Mitfavorit in die Saison. Aufgrund namhafter Verstärkungen könnten sie bei optimalem Verlauf ernsthaft um den Aufstieg mitspielen.

Aufsteiger Alemannia Scharnhorst sollte ebenso wie Phönix Eving, der BSV Schüren, der Hörder SC und der SC Husen-Kurl das Zeug zu einem gesicherten Mittelplatz haben.

Für den FV Scharnhorst geht es nur um den Klassenverbleib, nachdem wichtige Spieler den Verein verlassen haben.

Frank Büthund Helmut Baldhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Malte Stenzel hängen die Körbe nicht zu hoch
Basketball
Mit 16 Jahren hat Malte Stenzel das geschafft, wovon viele deutsche Basketball-Talente ihr ganzes Leben lang träumen. Er hat Mark Cuban, den Besitzer der Dallas Mavericks und Arbeitgeber von Dirk Nowitzki, getroffen und konnte damit schon ein bisschen Basketball-Luft in den USA schnuppern.
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos