Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Hallenfußball

Mengede mit gelungener Generalprobe

28.12.2012 | 16:46 Uhr
Mengede mit gelungener Generalprobe
Auch beim zweiten Waltroper Hallenturnier einer der Leistungsträger bei Mengede: Dennis Schultze (rechts).Foto: Gerhard Schypulla

Generalprobe gelungen: nach dem Sieg beim ersten Waltroper Hallenturnier belegte Mengede 08/20 bei der zweiten Veranstaltung im Sportpark Nord den zweiten Platz. Nur Oberligist SpVgg Erkenschwick war im Finale zu stark. Phönix Eving wurde vor dem FC Brünninghausen Dritter.

Auch beim zweiten Waltroper Hallenturnier trumpfte Mengede 08/20 stark auf und belegte einen beachtlichen zweiten Platz. Erst im Endspiel unterlagen die Gelb-Roten dem routinierten Oberligisten SpVgg Erkenschwick knapp mit 1:2. „Wir sind für die Hallen-Stadtmeisterschaft gerüstet“, lautete das Fazit von Co-Trainer Marcus Kuhlmann, der Kurzurlauber Mario Plechaty vertreten hatte. Mit Phönix Eving und dem FC Brünninghausen folgten zwei weitere Dortmunder Mannschaften auf den Plätzen drei und vier, während der TuS Eving vorzeitig scheiterte.

Auch Phönix Eving überzeugt
In der Gruppenphase hatte Mengede den späteren Turniersieger klar mit 5:1 geschlagen - es war das beste Spiel des Abends. Der junge Florian Schulz war neben Dennis Schultze auffälligster Akteur. Auch gegen den Lüner SV gab es einen 3:2-Erfolg. Nach einer 3:0-Führung durch Stefan Fels, Florian Schulz und Bekir Kilabaz wurden die Westlichen noch leichtsinnig und kassierten noch zwei Treffer. Gegen Wacker Obercastrop folgte ein ungefährdeter 3:0-Sieg. Gegen SF Stuckenbusch kamen die Mengeder nicht über ein 3:3 hinaus, wobei Torhüter Sören Gerlach zwei Patzer unterliefen. Im Haslbfinale waren sie aber wieder hellwach und schlugen Phönix mit 2:0. Sören Gerlach und Robin Dieckmann waren die Torschützen. Phönix traf zweimal den Pfosten.

Im Lokalderby gegen den TuS Eving feierten die Grävingholzer durch die Ghalem-Brüder einen 2:0-Erfolg. Mit 4:1 wurde die Mannschaft von Gastgeber VfB Waltrop bezwungen und gegen den FC Brünninghausen gab es ein beachtliches 1:1. Den Führungstreffer des Westfalenligisten durch Wazian glich Özkan aus. Beide Teams standen sich im Neunmeterschießen um Platz drei erneut gegenüber. Hier gewann Phönix mit 3:2, wobei sich Torhüter Reinhardt auszeichnen konnte. „Wir haben uns kontinuierlich gesteigert und ein gutes Turnier gespielt“, war Trainer Christian Eckle zufrieden.

Der FC Brünninghausen wurde in seiner Gruppe der Favoritenrolle gerecht. Nach Siegen über den VfB Waltrop (4:2), Teutonia SuS Waltrop (4:1) und TuS Eving (6:0) sowie dem 1:1 gegen Phönix stand der Westfalenliga-Herbstmeister im Halbfinale, wo sich Erkenschwick bei der 2:5-Niederlage aber als zu stark erwies. Christian Wazian war beim FCB bester Spieler des Turniers. „Bis zur Hallenmeisterschaft werden wir uns noch steigern, zumal dann auch Denis Boutagrat wieder dabei sein wird“, prophezeit Frank Eigenwillig.

Mit nur fünf Akteuren angereist, erkämpfte sich der TuS Eving gegen die Waltroper Vereine jeweils ein 2:2, war beim 0:6 gegen Brünninghausen aber chancenlos. „Bei der Hallen-Stadtmeisterschaft am Samstag werden mir wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen“, hofft Dimitrios Kalpakidis, Evings Bester, auf eine deutliche Steigerung.



Kommentare
Aus dem Ressort
Eisadler ringen die Kobras nach Penaltyschießen nieder
Eishockey: Regionalliga
Chancen hatten die Dortmunder Eisadler beim 4:3 nach Penaltyschießen am Freitagabend vor über 450 Zuschauern gegen die Kobras aus Dinslaken reichlich, aber über weite Strecken konnten diese nicht genutzt werden. Zudem zeigte Felix Zerbe im Tor der Dinslakener eine sehr gute Leistung.
OSC-Serie reißt beim 21:22 gegen Oberaden
Handball: Verbandsliga
Die Serie ist gerissen: Im sechsten Spiel musste der bis dahin verlustpunktfreie Spitzenreiter der Handball-Verbandsliga, OSC Dortmund, am Freitagabend in Hörde vor 300 Zuschauern die erste Niederlage einstecke. Zuzuschreiben hatte sich das Team den Misserfolg wegen einer völlig unzureichenden...
BVB-Frauen reisen zum Aufsteiger Herrenberg
Handball: 2. Bundesliga
Ildiko Barna ist auf alles vorbereitet. Heute (19.30 Uhr) reisen die BVB-Frauen nach Herrenberg, "da wird uns alles, wirklich alles abverlangt. Das wird 60 Minuten lang ein ganz heißer Tanz", sagt die Trainerin der Borussia. Die Gastgeber sind mehr als ein normaler Aufsteiger
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der elfte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nach 47 Jahren: Franke beendet Trainerlaufbahn
Leichtathletik
Verlässt ein leistungsstarker Athlet den Verein oder beendet seine Karriere ist das für den Klub bitter. Steigt aber ein langjähriger erfolgreicher Trainer aus, hat das erheblich einschneidendere Folgen. Nach 47 Jahren beendet Wolfgang Franke seiner Trainerlaufbahn, die Folgen sind noch nicht...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos