Maxi Grundmann ist U16-Westfalenmeister

Mit dem Gewinn des vierten Westfalenmeistertitels seiner noch jungen Karriere stellte das Schwerter Tennistalent Maximilian Grundmann (Jahrgang 1999) einmal mehr seine Klasse unter Beweis. Bei den Titelkämpfen der Altersklasse U16 schaffte es Grundmann als Nummer 2 der Setzliste bis ins Endspiel.

Schwerte.. Nach einem glatten 6:0-6:0-Achtelfinalsieg folgte ein dramatischen Viertelfinale, in dem sich Grundmann in drei Sätzen gegen Maxim Kirsch (TC RW Geseke) behaupten konnte (6:7, 6:1, 7:6). Im Halbfinale wartete sein Verbandstrainings-Partner Moritz Erpel (TC TuS Brackel), den er glatt mit 6:0, 6:2 bezwingen konnte - das Finale war geschafft.

Grundmanns Endspielgegner war der Wanne-Eickeler Marcel Zielinski. Dieser hatte im Halbfinale dem topgesetzten Bielefelder Fynn Künkler in zwei Sätzen das Nachsehen gegeben. Es entwickelte sich ein hochklassiges Final-Match, in dem Maxi Grundmann nach verlorenem ersten Satz großes Kämpferherz bewies und die Partie noch zu seinen Gunsten drehte.

5:7, 6:3 und 6:2 hieß es am Ende aus Sicht des jungen Schwerters, der um Meisterschaftspunkte in dieser Saison für das Herren-Verbandsliga-Team spielt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE