Lüner SV will der U23 des BVB Paroli bieten

Gleich zu Beginn der Vorbereitung wartet auf den Fußball-Landesligisten Lüner SV ein echtes Topspiel. Wie schon im vergangenen Jahr gastiert Borussia Dortmund II in der Kampfbahn Schwansbell. Der Lüner Coach Mario Plechaty rechnet mit einer schwierigeren Aufgabe als noch im Vorjahr.

Lünen.. Testspiel
Lüner SV - Borussia Dortmund II
Donnerstag, 18.30 Uhr, Kampfbahn Schwansbell

Im vergangenen Jahr schlugen sich die Rot-Weißen achtbar gegen den damaligen Drittligisten, verloren nur mit 0:2. "Doch die Dortmunder waren damals erst wenige Tage im Training. Diesmal haben sie bereits zwei Woche Vorbereitung hinter sich", betont Plechaty. "Deshalb wird es diesmal wesentlich schwieriger für uns."

Damals wie heute haben die Lüner erst drei Trainingseinheiten hinter sich. Am Sonntag ist die Plechaty-Elf nämlich erst ins Training gestartet. Der erste Eindruck des Lüner Coach ist dabei positiv: "Alle sind sehr engagiert und alle sind anwesend." Das war vor der vergangenen Spielzeit nicht der Fall. Damals hatten die Rot-Weißen viele Urlauber zu beklagen und fanden so schlecht einen Rhythmus. Nun sieht es besser aus, bestätigt Plechaty: "Nur wenige fahren in den Urlaub und wenn, dann sind sie meist nur wenige Tage weg."

Das gilt unter anderem für Lukas Ziegelmeir. Er ist beruflich für vier Tage mit der Polizei unterwegs und wird deshalb nicht auflaufen können. "Gerade ihn hätten wir gegen den BVB gut gebrauchen können", hadert Plechaty. Die Dortmunder haben bereits angekündigt mit viel Ballbesitz arbeiten zu wollen.

"Für uns heißt das, dass viel Laufarbeit gefragt ist. Wir müssen taktisch klug agieren, gut nach hinten arbeiten und wir dürfen den Dortmundern möglichst keine Räume geben", so Plechaty und legt nach: "Dass wir nicht als Sieger vom Platz gehen, ist klar. Doch wir wollen dem BVB ein bisschen Paroli bieten. Wir dürfen uns auch bei einem höheren Rückstand nicht hängen lassen. Wir freuen uns alle. So eine Begegnung ist eine tolle Sache, aus der wir viel lernen können."

Liveticker Wir begleiten den Test der Lüner gegen Borussias U23-Team am Donnerstagabend in einem Liveticker.