Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Hallenfußball

Kreis der Favoriten so groß wie nie zuvor

26.12.2012 | 18:58 Uhr
Kreis der Favoriten so groß wie nie zuvor
Zwei Mannschaften, die neben Titelverteidiger Wickede ganz besonders hoch gehandelt werden: der FC Brünninghausen (blaue Trikots) und der ASC 09, hier im Vorjahres-Halbfinale.Foto: Bodo Goeke

Hochspannung vor Beginn der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft. Bevor es mit der Vorrunde am Freitag und Samstag losgeht, befragten wir die Trainer zu ihren eigenen Erwartungen und den Favoriten. Tenor: das Rennen um den Titel scheint völlig offen, nicht nur die Westfalenligisten werden hoch gehandelt.

Spieler, Trainer und Fans, sie alle hocken in den Startlöchern. Mit der Vorrunde am Freitag (ab 17.30 Uhr) und Samstag (ab 15.30 Uhr) geht es endlich los. Die Vorbereitung sind weitgehend abgeschlossen, jetzt werden auf dem Parkett die erste Fragen beantwortet.

Schon vorher wollten wir wissen: mit welchen Erwartungen gehen die Klubs ins Rennen, wer sind die heißen Titelaspiranten? Die Trainer erwarten einen extrem engen Ausgang, denn nie war das Feld der Favoriten so groß wie diesmal. Und es beschränkt sich nicht auf die Westfalenligisten, die auf so gut wie allen Tippzetteln stehen, von denen aber Titelverteidiger Wickede, Vizemeister ASC 09 und der FC Brünninghausen, der Meister von 2012, am höchsten gehandelt werden.

Marko Schott (Westfalia Wickede): „Auch Schüren, Brackel und Hombruch haben gute Hallenspieler, aber am Ende werden sich die Westfalenligisten durchsetzen, weil sie über die größte Qualität im Kader verfügen. Wir wollen am zweiten Finaltag dabei sein. Dort hat dann vieles auch mit Glück zu tun.“

Jörg Silberbach (ASC 09): „Für mich gibt es keinen Favoriten, von der Qualität her bewegen sich viele auf einem Level. Auch Brackel kann in der Halle jeden schlagen. Wir wollen erneut Spaß haben, besitzen aber auch den Ehrgeiz, so weit zu kommen wie möglich.“

Frank Eigenwillig (FC Brünninghausen): „Wir müssen in der Zwischenrunde alles abrufen, um uns gegen die starke Konkurrenz in Wellinghofen durchzusetzen. Ich erwarte daher schon dort einen leidenschaftlichen Auftritt. Die Favoritenfrage ist schwer zu beantworten. Neben den Westfalenligisten bin ich auch auf Hombruch, Brackel und Dorstfeld sehr gespannt.“

Dimitrios Kalpakidis (TuS Eving): „Wir müssen uns mit unserem dezimierten Team erst einmal sammeln. Aber wenn wir sehr diszipliniert auftreten, halte ich die Finalrunde für möglich. Viele Teams haben in der Vergangenheit gezeigt, dass es immer wieder Überraschungen gibt. Favoriten sind für mich die Westfalenligisten, besonders Wickede, Brünninghausen und Aplerbeck.“

Mario Plechaty (Mengede 08/20): „Wir wollen uns durch eine gute Hallenrunde Selbstvertrauen für die Rückrunde holen. Die Endrunde ist das Ziel, dort entscheiden dann Kleinigkeiten. Von den Spielertypen her ist der ASC Favorit, auch Brünninghausen und Wickede zähle ich dazu. Ich rechne auch mit einem Außenseiter, vielleicht Brackel, Dorstfeld oder Schüren.“

Adrian Alipour (Kirchhörder SC): „Ich hoffe, dass sich die schlechten Auftritte aus den letzten drei Zwischenrunden nicht wiederholen. Favoriten sind für mich nur Wickede, Brünninghausen und der ASC.“

Alexander Gocke (Hombrucher SV): „Natürlich wollen wir in die Finalrunde. Aber wir haben nicht unbedingt eine optimale Hallenmannschaft. Zudem fehlen mir definitiv vier wichtige Leute. Wickede und den ASC 09 sehe ich vorne dabei.“

Jörg Heitmann (Arminia Marten): „Nachdem wir vier gute Hallenspieler verloren haben, wird es schwerer als im letzten Jahr, in die Finalrunde einzuziehen. Von den Westfalenligisten stufe ich Wickede am Stärksten ein. Hombruch und Brackel sind zu beachten.“

Axel Schmeing (SV Brackel 06): „Mit Heinrich, Hollmann, Stepputtis und Leonhardt sind aus dem Vorjahreskader nur vier Spieler übrig geblieben. Dennoch hoffe ich auf den Einzug in die Endrunde.“

Robert Podeschwa (SC Dorstfeld 09): „Wir sind heiß auf die Halle und wollen mit dem stärksten Aufgebot so weit kommen wie möglich.“

Markus Gerwien (BSV Schüren): „Erstes Ziel ist die Zwischenrunde. Aber es wird schwer im Süden, die letzten Eindrücke beim Hallentraining waren doch ernüchternd.“

Jörg Lange (SC Husen-Kurl): „Bei allem Respekt vor unseren Gegnern muss das Ziel von Trainer, Mannschaft und Verein das Erreichen der Zwischenrunde sein.“

Mirko Mustroph (Hörder SC): „Wir wollen das Hallenspektakel genießen, der Spaß soll bei allem Ehrgeiz im Vordergrund stehen. Was die personelle Situation betritt, haben wir die Qual der Wahl.“

Christian Eckle (Phönix Eving): „Nach zuletzt schwachen Vorstellungen wollen wir unseren Fans mit einer positiven Leistung überzeugen. Der Einzug in die Zwischenrunde ist das Minimum.“

Thomas Faust (Alemannia Scharnhorst): „Wir wollen mit einem starken Auftritt und dem Erreichen der Zwischenrunde Selbstvertrauen für die Rückrunde auf dem Feld tanken.“

Marvin Niesert (FV Scharnhorst): „Auch als klassenhöchster Verein wird für uns das Erreichen der Zwischenrunde kein Selbstläufer. Aber wir wollen uns in der Halle den Spaß am Fußball wieder holen.“

Reza Hassani (TuS Eichlinghofen): „Wir wollen unsere vielen Fans auf keinen Fall enttäuschen. Die Zwischenrunde ist unser erstes Ziel, wobei wir auch Sandzak in unserer Gruppe nicht unterschätzen.“

Eckehard Eigenwillig (RW Bodelschwingh): „Wir haben keine überragende Hallenmannschaft, zumal uns mit Tili Ethirmanasingam und Michael Podschwatke zwei Spezialisten fehlen. Schon in der Vorrunde müssen wir aufpassen.“

Markus Gerstkamp (Westfalia Huckarde): „Ziel ist die Zwischenrunde, danach wollen wir mitnehmen, was kommt. Vielleicht kann Marten überraschen.“

Thorsten Nilkowski (SG Lütgendortmund): „Die Vorgabe bei uns ist zunächst die Zwischenrunde. Brünninghausen ist noch vor den anderen Westfalenligisten mein Favorit.“

Daniel Schmiers (VfR Sölde): „Wir würden gerne wie im Vorjahr überraschen und in einer sehr starken Gruppen in die Zwischenrunde einziehen. Das Titelrennen wird Brünninghausen für sich entscheiden.“

Christian Wichert (VfL Kemminghausen): „Wir hatten praktisch keine Hallenvorbereitung. Wenn wir die Vorrunde überstehen, wäre das schon ein Erfolg. Im Titelrennen sehe ich Brünninghausen vorn.“

Stephan Knop (SF Nette): „Wir wollen die Vorrunde überstehen und dann sehen, was mit der Unterstützung unserer Fans noch möglich ist. Ich schätze Hombruch stark ein, auch Kirchhörde hat Möglichkeiten, recht weit zu kommen.“

Daniel Gordon (ÖSG Viktoria 08): „Ich kann mir gut vorstellen, dass ein Klub aus dem Osten Meister wird. Wir haben den Anspruch, die Zwischenrunde zu erreichen.“

Horst Freund (VfL Hörde): „Titelfavorit ist der ASC, noch vor den anderen Westfalenligisten. Westfalia Huckarde kann überraschen. Wir wollen die Vorrunde trotz einer sehr schweren Gruppe überstehen.“

Peter Schemann (TuS Neuasseln): „Wir haben aufgrund der Ausfälle wenig Ambitionen. Meine Titelfavoriten sind Brackel und Dorstfeld. In der Halle spielt die Ligenzugehörigkeit keine so große Rolle.“

Dominic Seelig (Germania Westerfilde): „Die Zwischenrunde wäre ein toller Erfolg. Der Titel geht nach Wickede oder Brünninghausen.“

INFO

Parossa zum FV Scharnhorst

Bezirksligist FV Scharnhorst hat für die Rückrunde einen Hochkaräter verpflichtet. Mit Torhüter Christoph Parossa (Foto) vom Westfalenligisten TuS Eving wollen die Scharnhorster ihre zuletzt wacklige Abwehr stabilisieren. Der 34-jährige Routinier, der zuvor zwei Jahre beim FC Brünninghausen im Tor stand und mit diesem Klub 2011 auch Hallen-Stadtmeister wurde, soll für die nötige Sicherheit in der Defensive sorgen. „Christoph hat bereits in der Jugend für uns gespielt. Er will uns kurzfristig helfen, um den Abstieg in die A-Liga zu verhindern“, freut sich der Sportliche Leiter Christian Senger über den gelungenen Transfercoup.



Kommentare
27.12.2012
10:28
Kreis der Favoriten so groß wie nie zuvor
von Christian.Mueller_1981 | #1

Hallo zusammen, wünsche frohe Weihnachten gehabt zu haben! :-)
Nach der Vorrunde und der Zwischenrunde in Wellinghofen, könnt Ihr im Vereinsheim des TuS Wellinghofen (Deutscher Feldhandballmeister) noch einen Absacker (oder auch mehr) trinken. Das Vereinsheim ist 90 Sekunden von der Halle Wellinghofen entfernt. Ihr findet es in der Rispenstr. 44.
Hier ist ein Link zu google-Map: http://maps.google.de/maps/ms?vps=2&hl=de&ie=UTF8&oe=UTF8&msa=0&msid=214597924934513157616.0004d1d200b293f6b6bde
Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Mit sportlichem Gruß
Kiki Müller

Aus dem Ressort
OSC sucht den Rhythmus - Höchsten mit Heimspiel
Handball: Verbandsliga
Anspruchsvolle Aufgaben stehen den beiden Verbandsligisten nach der Herbstpause bevor: Bereits am Freitag gastiert der OSC in Bergkamen (20.30 Uhr) und Borussia Höchsten empfängt am Sonntag den SV Westerholt (17.00 Uhr).
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der zehnte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen vom kommenden Wochenende mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nadir Ljatifi wird Baseball-Profi in den USA
Baseball
Würde man sich die Geschichte ausdenken, ginge sie ungefähr so: Ein Junge interessiert sich für Baseball. Er wird mit sieben Jahren im Verein angemeldet, früh stellt sich sein Talent heraus. Er wird der Beste seines Jahrgangs, wechselt ins Sportinternat. Und erhält mit 16 Jahren ein Profi-Angebot...
Dortmunderinnen jetzt Bundesliga-Spitzenreiter
Bowling: Bundesliga
Die Bundesliga-Damen des Bowling-Sport-Vereins (BSV) Dortmund grüßen nach zwei Spieltagen von der Spitze der Eliteklasse. Vor allem Sabrina Schymanski konnte im Spiel gegen das Schlusslicht Heidmühle mit 245 Pins überzeugen
Sportliche Herausforderung an der Glörtalsperre
24-Stunden-Traildorado
Ein lauer Abend mit ungewöhnlich milden Herbsttemperaturen, Teelichter flackern im Mondenschein, ein lauschiges Lagerfeuer. Was nach einer idyllischen Romanze klingt, entpuppt sich schnell als knochenharte Arbeit. Als sportliche Herausforderung, gewürzt mit Eventcharakter.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos