Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Fußball-Landesliga

Kirchhörde zollt der Doppelbelastung Tribut

08.10.2012 | 19:18 Uhr
Kirchhörde zollt der Doppelbelastung Tribut
Kirchhördes Dominik Behrend (rotes Trikot) sah beim 1:2 gegen Brambauer die gelb/rote Karte.Foto: Ralf Rottmann

JWechsel an der Tabellenspitze. Der Kirchhörder SC musste nach der 1:2-Niederlage gegen Brambauer den Platz an der Sonne für den Hombrucher SV räumen. Arminia Marten ist jetzt im dritten Spiel in Folge unbesiegt.

Kirchhörder SC

Maximilian Preuhs hätte sich vor seinem Umzug nach München sicher einen Sieg zum Abschied gewünscht. Leider gab es eine 1:2-Niederlage gegen einen zugegebenermaßen starken Gegner, der ein deutliches Chancenplus für sich verbuchen konnte. „Man hat gemerkt, dass die Doppelbelastung mit Pokal- und Meisterschaftsspielen gerade angesichts unseres dünnen Kaders doch groß war“, führte Trainer Adrian Alipour als Begründung für den nicht optimalen Auftritt an. „Zudem“, so der Coach weiter, „spielte der letztjährige Bezirksligist gegen den letzjährigen Westfalenligisten, vor einigen Monaten trennten beide Mannschaften immerhin noch zwei Klassen. Diese Niederlage wird uns aber auf keinen Fall umwerfen.“ Nicht zuletzt dank der guten Arbeit der Physios Mirko Rottke und Marvin Scholz kehren Sven Stiesberg und Kai Gräfenkämper ins Training zurück.

Arminia Marten

Erneut boten die Arminen gegen SV Wanne 11 eine ansprechende Leistung, wurden aber nur mit einem Punkt belohnt. Vielleicht wäre es anders gelaufen, wenn das Team nicht die Anfangsphase verschlafen hätte und wenn Veli Pehlivan kurz vor der Pause einen Strafstoß verwandelt hätte. Personell sind die Martener derzeit nicht auf Rosen gebettet. Zum bereits beachtlichen Lazarett gesellten sich am Sonntag Thomas Fojcik (Magen- Darm), Dennis Rensmann (Knie) und Yener Celik (Oberschenkelzerrung). Bis auf Fojcik wird kein Akteur bis zum sonntäglichen Spiel beim Lüner SV fit.

Hombrucher SV

Die personellen Alternativen für Trainer Alex Gocke vergrößern sich vor dem Heimspiel gegen Stockum, denn Elias Sträter ist entsperrt. Jan Keuntje und Alioune Ould Youssouf stehen im Training. Fabian Beyer (Hüfte) und Marcel Münzel (Bänderdehnung) pausieren weiter.

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
ASC beweist nach 0:4-Rückstand noch Moral
Fußball: Oberliga
Am zweiten Spieltag hat es den Oberliga-Aufsteiger ASC 09 Dortmund erwischt. Beim TuS Ennepetal verlor er 2:4 (0:4). Aplerbecks Trainer Daniel Rios sagte: "Es muss sich bei einem Pausenrückstand von 0:4 vielleicht komisch anhören, aber für uns war hier schon etwas drin."
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos