Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Eishockey: Oberliga

Keine Atempause für den EHC: Die "Eisbären" warten

19.02.2013 | 07:01 Uhr
Vollen Einsatz wollen die EHC-Spieler (rote Trikots) auch zum Abschluss der Endrunde in Hamm zeigen.
Vollen Einsatz wollen die EHC-Spieler (rote Trikots) auch zum Abschluss der Endrunde in Hamm zeigen.Foto: Foltynowicz

DORTMUND Keine Atempause für die Elche: Bereits am Dienstag (19.30 Uhr) muss Eishockey-Oberligist EHC Dortmund wieder um Punkte spielen, die verlegte Partie bei den Eisbären in Hamm wird nachgeholt.

Die Begegnung fiel aus, weil Hamm nach eigener Aussage keine Mannschaft in Spielstärke aufbieten konnte. Diese Tatsache treibt EHC-Trainer Krystian Sikorski auch jetzt noch die Zornesröte ins Gesicht: "Der Ausfall ist für mich immer noch ein Witz. Hamm konnte angeblich freitags gegen uns nicht antreten, war aber zwei Tage später in Krefeld am Start. Schlimm, dass der Verband sich auf solche Dinge einlässt."

Weiter wollte sich Sikorski dazu nicht mehr äußern und beschränkte sich lieber auf das verdiente Lob an seine Truppe: "Ich kann nur stolz auf diese Mannschaft sein. Wenn man mit fünf Stürmern und fünf Verteidigern gegen den Tabellenführer mit 20 Aktiven spielt und nicht eine derbe Schlappe kassiert, dann kann ich nur den Hut ziehen."

Aufstiegssperre für West-Klubs?

Auch die gut 400 Fans im Stadion rieben sich verwundert die Augen. Fast über die gesamte Spieldauer war kein Klassenunterschied zu erkennen. Dortmund kämpfte bis zur letzten Minute, und der erwartete Kräfteeinbruch blieb aus.

Eine andere Tatsache sorgt bei den Gästen für Unmut. Kassels Trainer Ulrich Egen: "Uns hat vom Verband ein Anruf erreicht, dass in dieser Saison kein Westklub in die Bundesliga aufsteigen soll. Nach dieser Information werden wir uns weitere Schritte vorbehalten." Sollte es bei dieser Entscheidung bleiben, darf man auf die Begründung gespannt sein.

von Jürgen Schwabe

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: 1. Turniertag
Bildgalerie
Fotostrecke
Kronen-Cup bei Westfalia Hombruch
Bildgalerie
Fotostrecke
Aus dem Ressort
Dritter Tag: Siege für Kirchhörde und Brackel
Fußball: Hecker-Cup
Überraschungen sind beim Hecker-Cup am Donnerstagabend ausgeblieben. Wie schon der ASC 09 hatte auch der Kirchhörder SC beim Hecker-Cup keine Mühe mit Kreisligist Hörder SC.
Zweiter Tag: Mengede demontiert Schwerte mit 6:0
Fußball: Hecker-Cup
Zweiter Tag, zweiter Kantersieg Mengede 08/20 hieß der klare Sieger in der Gruppe C des Hecker-Cups. Die Teichmann-Elf ließ dem VfL Schwerte beim 6:0 keine Chance. Der FC Brünninghausen musste sich mit weniger zufrieden geben. Die Spiele im Überblick.
Christina Hammer vor ihrem WM-Kampf im Interview
Boxen: Halbmittelgewicht
Die Dortmunder Boxerin mit dem klangvollen Namen bereitet sich auf ihren großen Coup vor. Christina Hammer greift am Samstag in Dessau (Sat.1/ab 22.15 Uhr) nach ihrem dritten Weltmeistertitel. Sie wäre die erste Deutsche, die WM-Gürtel in drei Gewichtsklassen sammelt.
ASC 09 schlägt Hörder SC mit 6:0
Hecker-Cup
Titelverteidiger und Gastgeber ASC 09 Dortmund gibt sich zum Auftakt des Hecker-Cups keine Blöße und feiert einen Kantersieg. Landesligist Arminia Marten hält gegen Wickede gut mit, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Die Spiele im Überblick.
Dortmunder Derby zum Start in die neue Saison
Fußball: Bezirksliga
Die Fußball-Bezirksliga 8 startet mit dem Derby zwischen Alemannia Scharnhorst und Kemminghausen in die Saison 14/15. In der Gruppe 9 steigt das erste Derby zwischen Eichlinghofen und Arminia Marten am dritten Spieltag. Hier gibt es den kompletten Spielplan.