Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Eishockey: Oberliga

Keine Atempause für den EHC: Die "Eisbären" warten

19.02.2013 | 07:01 Uhr
Vollen Einsatz wollen die EHC-Spieler (rote Trikots) auch zum Abschluss der Endrunde in Hamm zeigen.
Vollen Einsatz wollen die EHC-Spieler (rote Trikots) auch zum Abschluss der Endrunde in Hamm zeigen.Foto: Foltynowicz

DORTMUND Keine Atempause für die Elche: Bereits am Dienstag (19.30 Uhr) muss Eishockey-Oberligist EHC Dortmund wieder um Punkte spielen, die verlegte Partie bei den Eisbären in Hamm wird nachgeholt.

Die Begegnung fiel aus, weil Hamm nach eigener Aussage keine Mannschaft in Spielstärke aufbieten konnte. Diese Tatsache treibt EHC-Trainer Krystian Sikorski auch jetzt noch die Zornesröte ins Gesicht: "Der Ausfall ist für mich immer noch ein Witz. Hamm konnte angeblich freitags gegen uns nicht antreten, war aber zwei Tage später in Krefeld am Start. Schlimm, dass der Verband sich auf solche Dinge einlässt."

Weiter wollte sich Sikorski dazu nicht mehr äußern und beschränkte sich lieber auf das verdiente Lob an seine Truppe: "Ich kann nur stolz auf diese Mannschaft sein. Wenn man mit fünf Stürmern und fünf Verteidigern gegen den Tabellenführer mit 20 Aktiven spielt und nicht eine derbe Schlappe kassiert, dann kann ich nur den Hut ziehen."

Aufstiegssperre für West-Klubs?

Auch die gut 400 Fans im Stadion rieben sich verwundert die Augen. Fast über die gesamte Spieldauer war kein Klassenunterschied zu erkennen. Dortmund kämpfte bis zur letzten Minute, und der erwartete Kräfteeinbruch blieb aus.

Eine andere Tatsache sorgt bei den Gästen für Unmut. Kassels Trainer Ulrich Egen: "Uns hat vom Verband ein Anruf erreicht, dass in dieser Saison kein Westklub in die Bundesliga aufsteigen soll. Nach dieser Information werden wir uns weitere Schritte vorbehalten." Sollte es bei dieser Entscheidung bleiben, darf man auf die Begründung gespannt sein.

von Jürgen Schwabe

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der elfte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nach 47 Jahren: Franke beendet Trainerlaufbahn
Leichtathletik
Verlässt ein leistungsstarker Athlet den Verein oder beendet seine Karriere ist das für den Klub bitter. Steigt aber ein langjähriger erfolgreicher Trainer aus, hat das erheblich einschneidendere Folgen. Nach 47 Jahren beendet Wolfgang Franke seiner Trainerlaufbahn, die Folgen sind noch nicht...
OSC gegen Oberaden - Höchsten in Hattingen
Handball: Verbandsliga
Mit dem nächsten Highlight setzt der Verbandsliga-Spitzenreiter OSC Dortmund sein Programm fort. Am Freitag um 20.30 empfängt die Mannschaft von Thorsten Stoschek den Gast aus Oberaden. Nachbar TuS Borussia Höchsten erwartet eine schwere, aber nicht unlösbare Aufgabe gegen den TuS Hattingen...
BVB 2 siegt im Kellerduell gegen Dutenhofen
Handball: 3. Liga
In der richtungsweisenden Drittliga-Partie der beiden noch sieglosen Handball-Kellerkinder Borussia Dortmund 2 und HSG Dutenhofen/Münchholzhausen sicherte sich das Team des Trainergespanns Dagmara Kowalska und Frank Moormann zwei ganz wichtige Zähler.
Eisadler thronen nach 12:2 weiterhin an der Tabellenspitze
Eishockey: Regionalliga
Auch die Wiehl Penguins konnten im Eissportzentrum an den Westfalenhallen den aktuellen Höhenflug des Eishockey-Regionalligisten Eisadler Dortmund nicht stoppen. Mit 12:2 (4:1, 4:0, 4:1) gewann das Team von EAD-Trainer Krystian Sikorski auch in dieser Höhe verdient und festigte die Tabellenführung.