Das aktuelle Wetter NRW 18°C
Rudern

Kein Start beim Weltcup

12.06.2012 | 17:55 Uhr
Kein Start beim Weltcup
Mit besten Wünschen Richtung Olympia: Oberbürgermeister Ullrich Sierau verabschiedet die beiden Dortmunder Achter.

Der Deutschland-Achter geht ohne weiteres Vorbereitungsrennen seine Goldmission bei den Olympischen Spielen in London an. Das seit vier Jahren in 34 Rennen unbesiegte Flaggschiff des Deutschen Ruderverbandes hat seine Teilnahme beim am Freitag beginnenden Heim-Weltcup in München abgesagt.

„Es ist sinnvoller, dass wir uns jetzt – sieben Wochen vor Olympia – ruhig und konsequent auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten“, sagte Achter-Trainer Ralf Holtmeyer und ergänzte: „Nach dem Weltcup in Belgrad, ein aufgrund der klimatischen Bedingungen relativ harter Wettkampf, hatten sich drei, vier Ruderer einen Infekt eingefangen. Die Untersuchungen haben jetzt ergeben, dass die Infekte offensichtlich noch nicht voll auskuriert sind.“

Keine weiteren Aufschlüsse

Das DRV-Paradeboot hat in diesem Jahr die Weltcups in Belgrad und Luzern gewonnen. Daher sieht Holtmeyer die Crew um Schlagmann Kristof Wilke (Radolfzell) für den Saisonhöhepunkt gerüstet: „Wir brauchen keinen weiteren Wettkampf mehr. Die Gegner, die für München gemeldet haben, kennen wir bereits. Die Regatta hätte mir keine weiteren Aufschlüsse gebracht.“

Ganz im Zweichen der Olympischen Spiele stand auch der gestrige Termin am Kanal. Oberbürgermeister Ullrich Sierau verabschiedete den Männer- und Frauen-Achter und wünschte ihnen für die Wettbewerbe in London viel Glück.



Kommentare
Aus dem Ressort
Friederike Lütz steht vor ihrem Comeback
BVB-Handball
Kurz nach ihrer Rückkehr zu den Handballfrauen des BVB musste sich Friederike Lütz im November 2013 mit dem Thema Karriereende beschäftigen. Beim Spiel gegen Allensbach zog sich die 26-Jährige eine schwere Knieverletzung zu, musste zweimal operiert werden und arbeitet seit Monaten an ihrem Comeback....
38 Teams gehen ab Freitag auf Titeljagd
Handball:...
Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos