Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball-Westfalenliga

Kalpakidis „Wir sind immer noch gut aufgestellt“

29.07.2012 | 16:49 Uhr
Kalpakidis „Wir sind immer noch gut aufgestellt“
Hoffnungsvoll in die kommende Saison: Trainerstab, sportliche Leitung und Neuzugänge des TuS Eving.

Nachdem der Aufstieg in die Oberliga verpasst und damit das gesteckte Ziel in der abgelaufenen Spielzeit nicht erreicht wurde, hat man beim Westfalenligisten TuS Eving-Lindenhorst die Erwartungen vor der neuen Saison deutlich zurückgeschraubt. Verständlich, denn im Gegensatz zu den zurückliegenden Jahren müssen die Evinger diesmal einen große Aderlass verkraften.

Mehr als eine komplette Mannschaft hat den Klub verlassen. Und es waren nicht etwa Ergänzungsspieler, die gegangen sind, sondern gestandene Stammkräfte. Ob Christian Werner, Sascha Rammel, Francis Bugri, Florian Gondrum oder Sundy Gomes. Diese und auch andere Abgänge haben große Lücken hinterlassen, die nur schwer zu schließen waren. Der Kader hat dadurch in der Breite deutlich an Qualität verloren.

Kader umfasst 23 Spieler

Für Dimitrios Kalpakidis, der von Daniel Rios das Traineramt übernommen hat, allerdings kein Grund zur Besorgnis: „Wir sind immer noch gut aufgestellt und haben genügend Qualität, um in der Westfalenliga zu bestehen.“ Unter Berücksichtigung der elf Neuzugänge umfasst der Kader 23 Spieler. Ein Teil der „Neuen“ präsentierte sich bereits beim Hecker-Cup und hinterließ einen guten Eindruck: Nino Saka als schneller Mittelfeldmann. Oder Michal Ziolo, der aus der dritten polnischen Liga kommt und die Abwehr verstärkt. Für Torhüter Sascha Piontek holten die Evinger Christoph Parossa, der eigentlich aufhören wollte, jetzt aber noch ein Jahr anhängt.

Trainer Kalpakidis steht in Eving sicherlich vor keiner leichten Aufgabe, aber mit Adis Hasic hat er einen kompetenten Mann an der Seitenlinie, wenn er selbst auf dem Platz steht. Dazu Volker Rieske als Sportlicher Leiter, der die Mannschaft mit Rat und Tat begleiten will, der Gespräche mit den Spielern führen, Spiele analysieren und Vermittler zwischen erster und zweiter Mannschaft sein wird. Das Umfeld in Eving ist ihm bestens bekannt. Schließlich übernahm er vor elf Jahren das Team als Trainer, stieg damit in die Landesliga auf und verabschiedete sich nach drei Jahren in Richtung Weddinghofen.

„In der Vorbereitung sind wir genau auf dem Level, auf dem wir sein müssen“, schildert Volker Rieske den aktuellen Stand. „Wenn wir 95 Prozent geben, dann spielen wir gegen den Abstieg, bei 100 Prozent ist alles möglich“, gibt Rieske seine Meinung zum Abschneiden der Truppe. Sein Trainer wird konkreter: „Unser Saisonziel kann nur ein guter Mittelfeldplatz sein.“

Jürgen Klippert


Kommentare
Aus dem Ressort
HSV gegen ASC am Montag im Live-Ticker
Fußball
Derby-Zeit in der Fußball-Westfalenliga 2! Am Ostermontag empfängt der Hombrucher SV auf seinem frisch verlegten Kunstrasen an der Deutsch-Luxemburger-Straße um 18 Uhr den ASC 09 Dortmund. Wir berichten im Live-Ticker - wie zuvor auch von den Partien Wickede gegen Marienborn, Brackel gegen Höntrop,...
Alle Partien der Dortmunder Klubs auf einen Blick
Fußball
Am Ostermontag steht in den Dortmunder Amateurfußball-Ligen der nächste Spieltag auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Partien der Dortmunder Teams - von der Westfalen- bis zur Bezirksliga.
Die komplizierten Auf- und Abstiegsregelungen
Fußball
Vor dem Saisonfinale häufen sich wieder Fragen nach den Auf- und Abstiegsregelungen. Und wie in jedem Jahr bleiben bis kurz vor Schluss die Fragezeichen. Interessant aus Dortmunder Sicht in den höheren Ligen ist die Frage nach der Relegation in der Westfalenliga und den Bezirksligen, in denen Klubs...
Hochmotivierte Borussen bei der Arbeit
Gastkommentar
Die Tischtennis-Saison 2013/2014 ist seit Sonntag, 16.30 Uhr, Geschichte. Zweitligist Borussia Dortmund schmetterte sich auf den dritten Platz und spielt nächste Saison im neuen, eingleisigen Bundesliga-Unterhaus. Mannschaftsführer Björn Helbing zieht für uns in einem Gastkommentar persönlich...
apano Cup beim DTK ist Geschichte
Tennis
In wenigen Wochen beginnt die Sommersaison der Tennisspieler, auf einen Höhepunkt der Saison werden sie verzichten müssen: Der apano Cup ist Geschichte, die achte Auflage des internationalen Turniers beim DTK Rot-Weiß im vergangenen Sommer war die letzte.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Fußball, Westfalenliga 2: FC Brünninghausen - Westfalia Wickede 2:6 (1:2)
Bildgalerie
Fotostrecke
DO-Cup 2014 bei DJK Oespel-Kley
Bildgalerie
Fotostrecke
Fußball, Westfalenliga 2: ASC 09 Dortmund - SC Hassel 0:2 (0:1)
Bildgalerie
Fotostrecke