Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Fußball-Westfalenliga

Kalpakidis „Wir sind immer noch gut aufgestellt“

29.07.2012 | 16:49 Uhr
Kalpakidis „Wir sind immer noch gut aufgestellt“
Hoffnungsvoll in die kommende Saison: Trainerstab, sportliche Leitung und Neuzugänge des TuS Eving.

Nachdem der Aufstieg in die Oberliga verpasst und damit das gesteckte Ziel in der abgelaufenen Spielzeit nicht erreicht wurde, hat man beim Westfalenligisten TuS Eving-Lindenhorst die Erwartungen vor der neuen Saison deutlich zurückgeschraubt. Verständlich, denn im Gegensatz zu den zurückliegenden Jahren müssen die Evinger diesmal einen große Aderlass verkraften.

Mehr als eine komplette Mannschaft hat den Klub verlassen. Und es waren nicht etwa Ergänzungsspieler, die gegangen sind, sondern gestandene Stammkräfte. Ob Christian Werner, Sascha Rammel, Francis Bugri, Florian Gondrum oder Sundy Gomes. Diese und auch andere Abgänge haben große Lücken hinterlassen, die nur schwer zu schließen waren. Der Kader hat dadurch in der Breite deutlich an Qualität verloren.

Kader umfasst 23 Spieler

Für Dimitrios Kalpakidis, der von Daniel Rios das Traineramt übernommen hat, allerdings kein Grund zur Besorgnis: „Wir sind immer noch gut aufgestellt und haben genügend Qualität, um in der Westfalenliga zu bestehen.“ Unter Berücksichtigung der elf Neuzugänge umfasst der Kader 23 Spieler. Ein Teil der „Neuen“ präsentierte sich bereits beim Hecker-Cup und hinterließ einen guten Eindruck: Nino Saka als schneller Mittelfeldmann. Oder Michal Ziolo, der aus der dritten polnischen Liga kommt und die Abwehr verstärkt. Für Torhüter Sascha Piontek holten die Evinger Christoph Parossa, der eigentlich aufhören wollte, jetzt aber noch ein Jahr anhängt.

Trainer Kalpakidis steht in Eving sicherlich vor keiner leichten Aufgabe, aber mit Adis Hasic hat er einen kompetenten Mann an der Seitenlinie, wenn er selbst auf dem Platz steht. Dazu Volker Rieske als Sportlicher Leiter, der die Mannschaft mit Rat und Tat begleiten will, der Gespräche mit den Spielern führen, Spiele analysieren und Vermittler zwischen erster und zweiter Mannschaft sein wird. Das Umfeld in Eving ist ihm bestens bekannt. Schließlich übernahm er vor elf Jahren das Team als Trainer, stieg damit in die Landesliga auf und verabschiedete sich nach drei Jahren in Richtung Weddinghofen.

„In der Vorbereitung sind wir genau auf dem Level, auf dem wir sein müssen“, schildert Volker Rieske den aktuellen Stand. „Wenn wir 95 Prozent geben, dann spielen wir gegen den Abstieg, bei 100 Prozent ist alles möglich“, gibt Rieske seine Meinung zum Abschneiden der Truppe. Sein Trainer wird konkreter: „Unser Saisonziel kann nur ein guter Mittelfeldplatz sein.“

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
Umfrage
1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

1:1 beim FC Chelsea: Welche Bedeutung hat dieses Ergebnis für den FC Schalke 04?

 
Fotos und Videos