Junioren: Alle Siegerteams im Überblick

BW Alstedde, zweimal Westfalia Wethmar und ebenfalls zweimal der Lüner SV - das sind die Siegerteams im Juniorenbereich von den E- bis zu den A-Junioren. Hier gibt es alle Ergebnisse, kurze Berichte zu den Finalspielen und Fotos von den Siegerteams in der Übersicht.

Lünen.. E-Junioren
Fabian Fischer schoss Blau-Weiß Alstedde im Finale der E-Jugend gegen den Lüner SV im Alleingang zum Titel. Schon vor der Pause erzielte Fischer einen lupenreinen Hattrick und legte nach dem Seitenwechsel noch einen Treffer zum 4:0 nach.

D-Junioren
In einem spannenden Finale besorgte Leon Beile für Wethmar die Führung. Brambauers Kapitän Dominik Kosner glich nach einem Fehlpass in den Wethmarer Reihen aus. Doch im Gegenzug stellte Timo Mlynarczyk den alten Abstand wieder her - 2:1 für Wethmar.Brambauer kam durch Kapitän Kosner noch zum 2:3 - dabei blieb es.
C-Junioren
Nach regulärer Spielzeit stand es 1:1. Jonas Allefeld brachte Wethmar in Front. Nach der Pause glich Kusilay Uysal, der sich den Ball an der Bande vorlegte, per Kopf aus. Die Entscheidung fiel vom Punkt. Beide Teams vergaben die ersten drei Versuche, ehe Allefeld für Wethmar traf. Uysal glich aus, Lennart Schumann für Wethmar und Tom Stüwe für den LSV legten nach. Linus Horn setzte danach den Ball in die Maschen. Die Last lag nun erneut auf Uysal, der aber scheiterte.

B-Junioren
Klare Verhältnisse schaffte die B-Jugend des LSV im Finale durch schnelle Treffer von Ahmet Karaduman und zweimal Alihan Sezgin. Nach dem Seitenwechsel kamen die Süder etwas besser ins Spiel und verkürzten durch das Tor von Marcel Salmen.Ramzan Kaymaz erhöhte wieder für die Rot-Weißen, ehe Alexander Fietzek nochmals Hoffnungen bei den Südern weckte. Maurice Wahrenberg stellte die Weichen mit seinem Treffer endgültig auf einen 5:2-Sieg für den LSV.
A-Junioren
Die favorisierte Westfalia aus Wethmar begann nervös. Der LSV übernahm das Geschehen und ging durch einen Distanzschuss von Mohammed Cirak in Führung. Nach einem Abspielfehler von Wethmars Keeper Tristan Schlossarek schob Younes Dahbi zum 2:0 ein.Jetzt wachte Wethmar auf. Im Gegenzug verkürzte Till Kowalski auf 1:2.Nach dem Seitenwechsel nutzte der LSV eine Überzahl-Situation. Cirak tunnelte Schlossarek zum 3:1.

Wethmar machte jetzt Druck und war durch Kowalskis Treffer dran - 2:3.Steven Koczy erzwang drei Minuten vor Ablauf der Uhr die Entscheidung vom Punkt. Hier trafen zunächst die ersten vier Schützen jeder Mannschaft. Kowalski war bei Wethmar der Unglücksrabe und schoss neben das Tor. Metehan Güzeldal behielt die Nerven und traf zum Stadttitel für den LSV.