Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Regionalliga

Johannes Focher sieht keine Perspektive beim BVB

12.04.2012 | 23:00 Uhr
Johannes Focher sieht keine Perspektive beim BVB
Verlässt den BVB zum Saisonende: Keeper Johannes Focher.

Er sieht keine Perspektive mehr beim BVB und wird den Club zum Saisonende verlassen. BVB 2-Keeper Johannes Focher hat ein Vertragsangebot abgelehnt - ganz im Gegensatz zu seinem Konkurrenten Zlatan Alomerovic.

Selbst wenn Fußball-Regionalligist BVB 2 in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen sollte, Torwart Johannes Focher wird dann nicht mehr dabei sein. Der 22-Jährige hat ein Vertragsangebot des BVB 2 abgelehnt und wird den Verein nach acht Jahren verlassen. Sehr zum Bedauern von Borussen-Trainer David Wagner. „Ich hätte ihn gerne behalten, kann seine Entscheidung in Teilen aber auch nachvollziehen. Dass Johannes geht, ist wirklich schade“, sagte Wagner. Dagegen hat Zlatan Alomerovic das Angebot des BVB 2 angenommen.

Dass Focher, der 2004 von der Hammer SpVg nach Dortmund wechselte, die Schwarz-Gelben zum Ende der laufenden Saison verlassen wird, kam nicht völlig überraschend. Denn Focher ist bekanntermaßen ehrgeizig und die turnusmäßige Rotation mit Zlatan Alomerovic machte die Sache nicht eben einfacher. Bislang kam der Hammer so lediglich auf 14 Einsätze in der Regionalliga-Mannschaft - obwohl Focher offiziell zum Profi-Kader gehört und die Nr. 3 hinter Roman Weidenfeller und Mitch Langerak ist.

„Ich hätte gerne noch ein Jahr in dieser Konstellation mit Johannes Focher und Zlatan Alomerovic weitergemacht. Allerdings bin ich auch sicher, dass Johannes Karriere machen wird“, zeigte sich Wagner vom Können seines Keepers überzeugt.

Wohin Fochers Weg führt, steht noch nicht fest. Dem Westfälischen Anzeiger in Hamm sagte Focher: „Ich sehe in Dortmund für mich keine Perspektiven mehr, suche jetzt einen Verein, bei dem ich auch regelmäßig spielen kann.“

Peter Kehl

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
TSC Hansa und DTK Rot-Weiß vor dem Ligaauftakt
Tennis: Westfalenliga
TSC Hansa und DTK Rot-Weiß sind bei den Tennis-Herren die stärksten in Dortmund. Ab Sonntag (3.4.) geht es für beide Mannschaften in der Westfalenliga...
Hombrucher SV setzt auf seinen Nachwuchs
Fußball: Westfalenliga 2
Der Hombrucher SV geht seinen Weg ungeachtet seiner tabellarischen Situation unbeirrt weiter sowohl sportlich als auch in seinen Planungen. Durch den...
BVB II-Plan: Noch mindestens neun Punkte
Fußball: 3. Liga
Endlich mal zwei Tore auf des Gegners Platz geschossen, zweimal geführt. Am Ende stand in Rostock dennoch die 2:3-Niederlage für den Drittligisten...
Beim OSC ist die Luft raus - Höchsten ohne Chance
Handball: Verbandsliga
Nachdem sich der OSC durch die 27:28-Niederlage im Nachholspiel am Mittwoch in Haltern endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet hatte, scheint die...
Barop beseitigt letzte Abschiedssorgen
Basketball: Oberliga
Der letzte Schritt zum Klassenverbleib sollte ein leichter werden. Mit einem - wie erwartet - deutlichen Heimsieg gegen den TV Unna beseitigte der...
Fotos und Videos
article
6549174
Johannes Focher sieht keine Perspektive beim BVB
Johannes Focher sieht keine Perspektive beim BVB
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/dortmund/johannes-focher-sieht-keine-perspektive-beim-bvb-id6549174.html
2012-04-12 23:00
Dortmund