Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Hallenfußball

Joannis Tsotoulidis ist der Star in der Kreisliga B

20.12.2012 | 18:36 Uhr
Joannis Tsotoulidis ist der Star in der Kreisliga B
Joannis Tsotoulidis im grün-weißen Trikot des TuS Eving beim Gewinn der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft im Januar 2008.Foto: Bodo GOEKE

Der FC Fortuna 66, einer der 13 B-Kreisligisten, die sich in diesem Jahr für die Teilnahme an der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft qualifiziert haben, kommt mit einemabsoluten Top-Spieler: Joannis Tsotoulidis spielte einst in der Oberliga und holte 2008 mit dem TuS Eving den Dortmunder Hallentitel.

FC Sandzak
Die Mannen um Trainer Sefik Hodovic sind zum zweiten Mal in Folge dabei. „Unsere Gruppe ist sehr, sehr schwer mit Hombruch und Eichlinghofen“, so Hodovic, „aber wir wollen die beiden Großen etwas ärgern.“ Verletzungsbedingt stehen nur acht Feldspieler zur Verfügung.

SV Körne 83
Das Team von Viktor Pusch hat sich nur aufgrund eines Tore gegenüber dem BSV Fortuna qualifiziert. Der Trainer wird selbst spielen, da mit Andreas Venezia, Maximilian Petter und der als spielender Torwart eingeplante Marco Corazza drei Leistungsträger ausfallen. Ab dem 1. Januar sind die Neuzugänge Johann Raifekerste (Berghofen) und Deniz Serdar (Eintracht) spielberechtigt.

TuS Bövinghausen
Der ungeschlagene Spitzenreiter der Staffel 1 ist erstmals seit drei Jahren wieder dabei und will in der Gruppe mit Mengede und Ay Yildiz Derne überraschen, auch wenn es dem Team bis auf Christian Wiegand und Sven Noll an Hallenerfahrung fehlt. Michael Schmidt ist nicht dabei.

Türkspor Dortmund
„Schön, dass wir uns mit unserer jungen Mannschaft wie im Vorjahr auf einer so großen Bühne präsentieren können“, freut sich der erfahrene Trainer Mesut Aksoy. Er hofft, den höherklassigen Konkurrenten in der Vorrunde ein Bein stellen zu können. Bis auf Salieu Njie (Kniebescherden) ist der Kader komplett.

FC Merkur 07
Trainer Marcel Brüning freut sich nach der guten Hinrunde auf die Halle und hofft, dass seine Truppe viel Spaß entwickeln wird. Bis auf Stammtorwart Alexander Wulff sind alle Mann an Bord. Mit Erhan Erkul stößt ein Spieler zum Team, der einige Zeit pausiert hatte und davor bei Türkspor aktiv gewesen ist.

Eintracht Dorstfeld
Trainer Marc Büker muss bei seinem Hallendebüt auf die verletzten Kevin Marquardt, Simon Büker, Adrian Brylka und Benjamin Knapp verzichten. Marquardt und Büker haben in dieser Saison bereits 22 Tore erzielt. Routinier und Co-Trainer Markus Kitt soll das Team, das wenig Hallenerfahrung hat, führen.

VfR Kirchlinde
„Dass wir nun in der Halle spielen dürfen, ist einfach phantastisch“, freut sich Trainer Ralf Ottenberg, der aber voraussichtlich auf seinen wichtigsten Spieler, Adel Ghaoui, verzichten muss. Dennoch hofft er, das Überkreuzspiel zu erreichen.

FC Fortuna 66
Die Fortunen haben als ungeschlagener Spitzenreiter der Gruppe 4 mit 71 Toren in der Vorrunde die meisten Treffer in der gesamten B-Liga erzielt, alleine 30 davon schoss Joannis Tsotoulidis, der bereits für den Oberligisten SF Oestrich aktiv war und 2008 mit dem TuS Eving Hallenmeister wurde. Da der etatmäßige Schlussmann ausfällt, wird Sokrates Kessapidis, als spielender Torwart fungieren.Mit Mittelfeldspieler Sina Habibivand, der in der Landesliga spielte, gibt es einen Neuzugang.

SF Brackel 61
Als krasser Außenseiter sieht Dennis Basner sein Team gegen den Lokalrivalen Brackel 06, doch gegen Vatanspor will man gewinnen. Der Kader ist komplett, inclusive Dennis Krause, der auf dem Feld schon 18 Mal eingenetzt hat.

TuRa Asseln
Nach dem großen Umbruch vor der Saison war nicht zu erwarten, dass der jungen Mannschaft von Marco Lehmann der Sprung zur Hallen-Stadtmeisterschaften gelingen würde. Fehlen wirdSasche Lamwersiek (Rückenprobleme). Für die Rückrunde kommen Philipp Cossey und Sebastian Hankeln aus Husen-Kurl.

Futebol St. Antonio
Zum zweiten Mal in Folge sind die Portugiesen dabei. Fernando Portela hat bis auf Bruno Barbosa (Urlaub) alle Mann an Bord. „Wir haben aus den Fehlern des Vorjahres gelernt und wollen in die Zwischenrunde“, so der Trainer, Mit Paulo Godinho (SuS Oespel) und Miguel Castro (Saxonia) gibt es zwei Neuzugänge.

FC Roj
Die Mannschaft von Trainer Yunus Kop hat sich souverän für die Halle qualifiziert. Der 2. Vorsitzende Yasar Kilinc. Einer der Leistungsträger ist Serhat Demir (bisher 13 Tore). In der Rückrunde stoßen Mehmet und Serhat Sedek sowie Yavuz Mohamed neu zur Mannschaft.

TV Brechten
Für Marco Hennes ist es der erste Auftritt als Trainer bei der Hallen-Stadtmeisterschaft. „In der Halle ist auch gegen zwei A-Ligisten alles möglich“, ist Hennes vor dem Auftritt in der ungewohnten Halle Nette optimistisch. Auf Schäfer (beruflich) und evtl. auch auf Torhüter Sebastian Silz, dessen Frau ein Kind erwartet, muss er verzichten.



Kommentare
Aus dem Ressort
Friederike Lütz steht vor ihrem Comeback
BVB-Handball
Kurz nach ihrer Rückkehr zu den Handballfrauen des BVB musste sich Friederike Lütz im November 2013 mit dem Thema Karriereende beschäftigen. Beim Spiel gegen Allensbach zog sich die 26-Jährige eine schwere Knieverletzung zu, musste zweimal operiert werden und arbeitet seit Monaten an ihrem Comeback....
38 Teams gehen ab Freitag auf Titeljagd
Handball:...
Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos