Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Handball

Immer wieder Schwitten

17.01.2013 | 18:40 Uhr
Immer wieder Schwitten
Eine Szene aus der vergangenen Saison, die Hombrucher verlieren die Partie in Schwitten.

Wenn Hombruch und die Sauerländer aufeinandertreffen, sind sie meist direkte Konkurrenten. Am Samstag geht es gegen den Abstieg.

Wie sich der Saisonverlauf doch gleicht. Westfalia Hombruch und der TV Schwitten gehen seit Beginn dieser Verbandsligaspielzeit den gleichen Weg. Was für beide Teams zweifelsohne keine gute Nachricht ist. Seit Mitte November kleben sie gemeinschaftlich am Tabellenende: Hombruch als Letzter, Schwitten einen Rang davor. Am Samstag treffen beide Mannschaften zum Auftakt der Rückrunde aufeinander – wieder ist das Duell eines von besonderer Bedeutung. Für beide Mannschaften.

Druck noch erhöht

Für Gastgeber Hombruch dürfte es die allerletzte Möglichkeit sein, sich noch Hoffnungen auf den Ligaverbleib machen zu und sich etwas ans Feld heranrobben zu können. Zumal die Schwittener im Nachholspiel am Mittwoch vorgelegt haben, sie gewannen 28:27 in Hattingen und haben nun drei Punkte Vorsprung. „Das hat den Druck auf uns sicher noch erhöht“, gibt Hombruchs Trainer Kai Ruben zu, der aber feststellt: „Wir müssen gewinnen, egal wie.“

In der Vorsaison war das nicht anders. Seinerzeit standen sich Hombruch und Schwitten am vorletzten Spieltag gegenüber. Die Sauerländer setzten sich durch und konnte über den Klassenverbleib jubeln, das Hombrucher Zittern wurde durch die Niederlage um eine Woche verlängert. Immerhin: Es ging damals gut aus.

Zwei Jahre zuvor hieß das Duell wieder Hombruch gegen Schwitten. Damals trugen sie es in der Landesliga aus, beide Mannschaften spielten um den Aufstieg. Die Entscheidung fiel im direkten Duell. Als die Hombrucher Anfang Mai 2009 in Schwitten eine Niederlage kassierten, mussten sie dem Gegner den Vortritt lassen. Ärgerlich damals, doch ziemlich schnell vergessen: Ein Jahr später schaffte die Westfalia den Aufsteig in die Verbandsliga.

Timm Becker


Kommentare
Aus dem Ressort
Brünninghausen steigert sich und kommt weiter
Fußball: Hecker-Cup
Der Hombrucher SV und der FC Brünninghausen stehen sicher im Viertelfinale des Hecker-Cups. Der HSV besiegte am Freitagabend den VfL Schwerte mit 2:0, der FCB feierte ein 3:0 gegen den BSV Schüren - überzeugte aber erst nach dem Seitenwechsel.
Kein Tor: BVB-U19 scheitert an schlechter Chancenverwertung
Fußball: Ruhr-Cup
Die Vorrunde des Ruhr-Cup International hat die U19 des BVB am Freitag ohne Sieg und ohne Tor beendet. Zu beiden hatten die Borussen gegen Dinamo Tiflis und den VfL Wolfsburg zwar genügend Möglichkeiten, doch nach den zwei torlosen Unentschieden belegten die Dortmunder lediglich den vierten Platz in...
BVB-Nachwuchs startet sieglos ins Turnier
Fußball: Ruhr-Cup
Ohne Sieg beendete die U19 des BVB den ersten Turniertag beim Ruhr-Cup International. Nach dem 0:0 gegen Dinamo Tiflis und der 0:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon haben die Dortmunder aber immer noch Chancen, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Dritter Tag: Siege für Kirchhörde und Brackel
Fußball: Hecker-Cup
Überraschungen sind beim Hecker-Cup am Donnerstagabend ausgeblieben. Wie schon der ASC 09 hatte auch der Kirchhörder SC beim Hecker-Cup keine Mühe mit Kreisligist Hörder SC.
Zweiter Tag: Mengede demontiert Schwerte mit 6:0
Fußball: Hecker-Cup
Zweiter Tag, zweiter Kantersieg Mengede 08/20 hieß der klare Sieger in der Gruppe C des Hecker-Cups. Die Teichmann-Elf ließ dem VfL Schwerte beim 6:0 keine Chance. Der FC Brünninghausen musste sich mit weniger zufrieden geben. Die Spiele im Überblick.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Ruhr-Cup: BVB U19 - VfL Wolfsburg 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: 1. Turniertag
Bildgalerie
Fotostrecke