Im Fernduell mit Herdecke spricht vieles für ETuS/DJK

ETuS/DJK Schwerte oder TSG Herdecke? Eins dieser Teams muss den Gang in die Kreisliga A antreten. Vor dem letzten Saisonspieltag am kommenden Sonntag beleuchten wir die Situation im Abstiegskampf der Bezirksliga. Am Sonntag gegen 16.45 Uhr wird die die Eingangsfrage beantwortet sein.

Schwerte.. Wie ist die Ausgangslage vor dem Fernduell um den Klassenerhalt?

Die beiden Mannschaften haben jeweils 34 Zähler auf ihrem Konto, gehen also punktgleich in den letzten Spieltag. Sollte dies so bleiben, entscheidet das Torverhältnis, das eindeutig für die Schwerter spricht: 65:67 (-2) gegenüber 52:68 (-16) auf Herdecker Seite.


Der ETuS/DJK Schwerte schafft den Klassenerhalt, wenn...

...im letzten Saisonspiel mindestens genauso viele Punkte holt wie Herdecke. Sollten die "Östlichen" ihr Heimspiel gegen den Tabellenneunten VfK Iserlohn gewinnen, kann ihnen nichts passieren. Falls es aber nicht zum angepeilten Heimsieg reicht, muss Lokalrivale VfL Schwerte Schützenhilfe leisten - die Blau-Weißen sind nämlich am Sonntag der Herdecker Gegner.

Wie ist die Formkurve der beiden Kontrahenten?

Sie spricht eindeutig für den ETuS/DJK, der gerade noch rechtzeitig in Form gekommen zu sein scheint. Nachdem die "Östlichen" davor dreimal in Folge verloren hatten, konnten sie zuletzt zwei Spiele für sich entscheiden (2:1 gegen Westhofen und 4:1 in Hemer). Herdecke dagegen befindet sich seit Wochen auf Talfahrt, holte aus den vergangenen fünf Spielen nur einen Punkt (2:2 gegen Gevelsberg) und kassierte dabei satte 21 Gegentore.


Gibt es trotzdem einen Aspekt, der in diesem Fernduell gegen den ETuS/DJK spricht?

Allenfalls das Hinspiel beim VfK Iserlohn. Seinerzeit bot das Team von Trainer Andr Haberschuss eine seiner schwächsten Saisonleistungen und ging am Seilersee mit 0:5 unter - aber das ist lange her.

Wann und wo wird gespielt?

Der ETuS/DJK Schwerte erwartet den VfK Iserlohn im EWG-Sportpark, Am Hohlen Weg, in Schwerte-Ost, die Herdecker spielen im Sportzentrum Bleichstein gegen den VfL Schwerte. Beide Partien werden am Sonntag um 15 Uhr angepfiffen.