HSG reist zum Schlusslicht / Nur HVE 2 im Einsatz

Die Osterpause der Handballer ist beendet - zumindest teilweise. Denn im Damenbereich wird am Wochenende noch nicht gespielt. Noch nicht im Einsatz ist auch die "Erste" der HVE Villigst-Ergste, die in der Kreisliga spielfrei hat, weil der turnusmäßige Gegner sein Team zurückgezogen hat. So bleiben nur zwei Partien.

Schwerte.. Landesliga
HSG Wetter-Grundschöttel - HSG Schwerte/Westhofen
(Samstag, 19.30 Uhr, Sporthalle Oberwengern)

Die erste Partie nach knapp dreiwöchiger Spielpause führt die Schützlinge von Trainer Niclas Kohl zum abgeschlagenen Tabellenschlusslicht. "Solche Aufgaben sind immer schwierig. Aber wenn wir es schaffen, unser Spiel durchzubringen, sollten wir auch gewinnen", sagt der Schwerter Coach.

Andererseits kennt Kohl seine Pappenheimer. "Manchmal neigen wir dazu, uns dem Spielrhythmus des Gegners anzupassen", weiß der Trainer - dies soll heute Abend gegen die vom Ex-Schwerter Stefan Wildförster trainierten Gastgeber nicht passieren.

Auf vier Spieler müssen die Schwerter in Wetter verzichten: Sebastian Ablas und Hendrik Pavlovic sind ebenso verhindert wie die beiden Torhüter Börge Klepping und Ren Polesny. So hilft Martin Kunz aus der "Zweiten" als zweiter Keeper hinter Sebastian Emde aus.

Kreisliga
HSG Menden-Lendringsen 2 - HVE Villigst-Ergste 2
(Sonntag, 17 Uhr, Walram-Sporthalle)

Der Tabellenführer aus Menden erwartet mit der Villigst-Ergster "Zweiten" das Schlusslicht - da scheint die Ausgangslage klar. Das sieht auch HVE-Spielertrainer An-dreas Menne nicht anders. "Es kann nur um Schadensbegrenzung gehen", sagt Menne, dessen Kader fast schon traditionell arg ausgedünnt ist. Ein kleiner Hoffnungsschimmer ist das Hinspiel, das die HVE-"Zweite" nur knapp mit 34:36 verlor.