Holzpfosten rücken vor auf Platz zwei

Als die Holzpfosten am Samstag von Essen nach Krefeld fuhren, waren sie sehr entspannt. Und als sie nach dem Spitzenduell Uerdingen gegen Münster weiter zum Mannschaftsabend nach Köln fuhren, waren sie zwar kein Herbstmeister, dafür auf Platz zwei gerückt. Denn ihre Pflichtaufgabe gegen Futsalicious Essen hatten sie da schon erledigt.

SCHWERTE.. Regionalliga
Futsalicious Essen - Holzpfosten Schwerte 2:13 (2:6)


Die Holzpfosten machten schon mittags ein 13:2-Häkchen an die Pflichtaufgabe Essen. Später gewann dann unter den Augen der Schwerter Gäste Münster mit 6:3 gegen Uerdingen. Der Tabellenletzte aus Essen blieb auch zum Hinrundenabschluss punktlos. Obwohl er in der vierten Minute 1:0 in Führung ging. Für Daniel Otto begann ein "komisches Spiel", das allerdings schnell durch eine rot-weiße Pressingwalze übernommen wurde. Bongartz mit der Pike, Katrakazos mit dem Kopf und Nebgen per Abstauber drehten das Ergebnis rapide auf 3:1.

Keine Gefahr von Essen


Das futsalunerfahrene Futsalicious Essen machte es den Pfosten einfach. Zwar machte der Aufsteiger noch ein Tor, Kleine, Bongartz und Klems reagierten aber dreifach zum 6:2-Halbzeitstand. "Wir haben mutig gepresst und teilweise schöne Tore herausgespielt", meint Otto.


Essen erlebte torreiche Holzpfosten-Minuten, kam selbst gar nicht mehr ins Spiel. Manz, Kleine und Katrakazos trafen bis zur 30. Minute. Nebgen, Baumdick, Klems und Bongartz schraubten das Ergebnis bis zum Schluss in den zweistelligen Bereich hoch. Nach dem Spiel stand dann nur noch die Frage, wen die Holzpfosten überholen würden. Es sollte Uerdingen treffen.

TEAM UND TORE
Schwerte:
Daniel Otto, Stephan Kleine (2), Martin Baumdick (1), Nils Klems (2), Marcel Katrakazos (2), Matthias Bongartz (3), Marc Nebgen (2), Florian Kliegel, Oliver Manz (1).