Holzpfosten können Herbstmeister werden

Vor dem letzten Spiel der Hinrunde in der Futsal-Regionalliga lohnt sich ein bisschen Rechnerei. Die Holzpfosten Schwerte stehen auf dem dritten Rang. Mit einem Sieg überholen sie mindestens eine Mannschaft, denn der Erste trifft an diesem Spieltag auf den Zweiten. Die Chancen dafür stehen angesichts des Gegners nicht schlecht.

SCHWERTE.. Futsal, Regionalliga
Futsalicious Essen - Holzpfosten Schwerte
(Sa., 13:30 Uhr)

Momentan stehen die "Pfosten" auf Platz drei. Zum Hinrundenabschluss trifft aber auch der Zweite Uerdingen (ein Punkt vor) auf den Ersten Münster (zwei Punkte vor). Gewinnen die Pfosten in Essen, werden sie also sicher eine Mannschaft tabellarisch überholen, bei einem Remis im Spitzenspiel wären sie dann wegen der gewonnenen direkten Vergleiche gar Herbstmeister.

Gegner ist Tabellenletzter

Daniel Otto warnt aber vor dem Gegner Futsalicious Essen: "Auch dieses Spiel beginnt bei 0:0. Wir wissen, wie schwer wir uns manchmal tun, wenn der Gegner nur darauf aus ist, Gegentore zu verhindern." Andererseits: Liganeuling Essen ist punktloser Letzter mit schon 60 Gegentoren und verlor vor einer Woche 1:11 - beim Vorletzten aus Düsseldorf. Das weiß auch Otto, der offensiv-optimistisch anmerkt: "Wir wollen und werden dieses Spiel gewinnen."
Zu den bekannten Ausfällen Oldenburg, Riesewieck, Kulinski und Ahrens könnte sich noch Ruggio gesellen, der sich beim Training verletzte. Die letzten Hinrundenpartie nutzen die Futsaler übrigens zu einer mittelgroßen NRW-Tour. Nach dem Essen-Spiel geht es gemeinsam nach Krefeld zum Spitzenspiel, danach weiter nach Köln zum Feiern - Daniel Otto hätte nichts dagegen, dies als Herbstmeister zu tun.