Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Handball

Höchsten muss auf Bradtke verzichten

17.10.2012 | 09:00 Uhr
Höchsten muss auf Bradtke verzichten

Am Samstagabend kommt der Tabellenführer. Eigentlich eine gute Gelegenheit für Verbandsligist Borussia Höchsten, in der Liga wie der ein bisschen auf sich aufmerksam zu machen. Doch die personellen Voraussetzungen sind über die Herbstpause eher schlechter als besser geworden: Wegen eines angebrochenen Knöchels muss Regisseur Marc Bradtke pausieren, vermutlich noch drei Wochen. Es ist der vierte Ausfall der Borussen, nachdem bereits Dominik Bradtke (Ermüdungsbruch), Patrick Drees (Fuß-Operation) und Roman Akaltun (Meniskusprobleme) passen mussten. „Das ist natürlich eine Schwächung“, so Trainer Carsten Hergert, der aber gar nicht klagen will: „Müssen wir uns eben unter diesen Umständen beweisen.“

Ohnehin verlief die Spielpause nicht gerade optimal für die Höchstener. Wegen der Sperrung der Halle Hacheney (wahrscheinlich bis Donnerstag) mussten sie bei einigen Trainingseinheiten improvisieren. Was ebenso auf den OSC zutraf. „Im Nachhinein können wir ja froh sein, dass wir das Spiel gegen Schwitten vorgezogen haben“, so ein ziemlich angesäuerter Trainer Thorsten Stoschek.

Für seine Mannschaft gehört die Unterbrechung der Trainingsarbeit wegen einer Hallensperrung schon irgendwie zu einer Saison dazu. „Uns trifft es immer“, ärgert sich Stoschek. Immerhin kann er sich darüber freuen, dass Patrick Hoffmann nach dem Bruch des Mittelhandknochens bei der Stadtmeisterschaft nun wieder mit dem Training begonnen hat. Dan Stoschek hat sich vorerst zum Studium nach Köln verabschiedet und steht dem Team somit nicht zur Verfügung. Der OSC pausiert an diesem Wochenende noch und tritt erst eine Woche später in Westerholt an.

Ohne größere Beeinträchtigungen absolvierte Westfalia Hombruch die Herbstpause. Am gestrigen Abend absolvierten die Hombrucher ein Testspiel gegen Bezirksligist ÖSG Viktoria. Die Östlichen haben derzeit auch ein Hallenproblem, der Sportkomplex in Brackel ist derzeit ebenfalls gesperrt.

Vielleicht wäre es BVB II-Trainerin Sandra Rother auch ganz lieb gewesen, wenn ihr Team am Wochenende pausiert hätte. Statt dessen gab es eine deftige Packung in Bremen. „Uns steckt dieses Debakel noch in den Knochen“, so Rother, die ankündigte, „das Spiel noch längerfristig aufarbeiten“ zu wollen. Zumal der Zweitligareserve am Sonntag ein nicht ganz unwichtiges Spiel bevorsteht: Am Sonntag gastiert die zweite Mannschaft der HSG Blomberg-Lippe in der Halle Wellinghofen – und die hat, wie der BVB, erst zwei Punkte auf der Habenseite. „Wenn wir in der Liga bleiben wollen, dann müssen wir das Spiel schon gewinnen“, gibt Rother vor.

Ob es Aushilfen aus der ersten Mannschaft geben wird, steht noch nicht fest. Zumindest terminlich wäre es möglich: Die Zweitligatruppe von Alice Wagner spielt am Samstagabend in Mainz.

Timm Becker



Kommentare
Aus dem Ressort
Friederike Lütz steht vor ihrem Comeback
BVB-Handball
Kurz nach ihrer Rückkehr zu den Handballfrauen des BVB musste sich Friederike Lütz im November 2013 mit dem Thema Karriereende beschäftigen. Beim Spiel gegen Allensbach zog sich die 26-Jährige eine schwere Knieverletzung zu, musste zweimal operiert werden und arbeitet seit Monaten an ihrem Comeback....
38 Teams gehen ab Freitag auf Titeljagd
Handball:...
Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos