Höchsten gegen Herne erneut nur Außenseiter

Am Samstag (19.15 Uhr) gegen Westfalia Herne bleibt dem TuS Borussia Höchsten von Chef-Trainer Tobias Genau erneut nur die Rolle des Außenseiters. Der OSC hingen reist nach Hattingen und plant mit einer weiteren Verbandsliga-Saison.

Dortmund.. TuS Borussia Höchsten - HC Westfalia Herne

Sang- und klanglos will sich Trainer Tobias Genau mit seinem Team nicht aus der Liga verabschieden. Magere fünf Punkte und nur ein Sieg weist die dürftige Bilanz für das Schlusslicht bislang aus. Die personelle Situation reduziert die Hoffnung auf eine Korrektur aber erheblich.

Auch gegen die noch nicht gesicherte Westfalia aus Herne befindet sich Höchsten am Samstag um 19.15 Uhr in Wellinghofen in der Außenseiterrolle. Zudem muss der Coach nun bis zum Saisonende auch noch auf Philipp Jörres (Oberschenkel) verzichten.


TuS Hattingen - OSC Dortmund

Seit dem 27:28 im Nachholspiel beim HSC Haltern/Sythen hat der OSC Planungssicherheit - für eine weitere Verbandsliga-Saison. Zwar verfügt das Team von Trainer Thorsten Stoschek immer noch über theoretische Möglichkeiten im Dreikampf mit dem TuS Ferndorf 2 und RSVE Siegen, doch darüber zu spekulieren wäre nach den letzten Leistungen unseriös.

Den Gedanken verfolgt im OSC-Lager auch niemand mehr. Eher schon den, in den verbleibenden drei Partien nicht den Eindruck einer über weite Strecken guten Saison zu verspielen. Von daher ist die Sieben am Samstag um 19.30 Uhr in Hattingen gefordert, Charakter zu zeigen.