Herren des Lüner-SV beenden Saison mit einem Sieg

Für das Judo-Männerteam des Lüner SV gab es am letzten Kampftag der Bezirksliga Arnsberg den ersten Mannschaftssieg. Dazu trugen eine geschlossene Leistung und eine gute Stimmung auf und neben der Matte bei. Mit etwas Glück hätten die Lüner bei den drei Kämpfen in Olsberg noch mehr Punkte holen können.

LÜNEN.. Zunächst ging es gegen den TV Attendorn. Trotz der Siege durch Dennis Bugnowski (bis 66 Kilogramm) und Marcus Feldhaus (bis 73 Kilogramm) kamen die Lüner nicht richtig in Fahrt. Der LSV unterlag mit 2:5. Doch schon im nächsten Kampf zeigten die Rot-Weißen ihr Potenzial und besiegten den SV Derne mit 4:3. Punktelieferanten waren Nico Thomas (bis 60 Kilogramm), Feldhaus, Mirko Püntmann (bis 81 Kilogramm) und Axel Hadac (bis 100 Kilogramm).
Im letzten Saisonkampf ging es gegen den 1. JJJC Hattingen, der noch Chancen auf den Titel hatte. Der LSV zeigte sich überraschend unbeeindruckt ob der gegnerischen Stärke. Zwischenzeitlich stand es 3:3 nach Siegen durch Bugnowski, Püntmann und Hadac. Doch der letzte Einzelkampf ging verloren, sodass Hattingen als Meister feststand.