Das aktuelle Wetter NRW 11°C
American Football

Giants schicken Bochum mit 49:14 nach Hause

10.09.2012 | 18:12 Uhr
Giants schicken Bochum mit 49:14 nach Hause
Florian Strehlau lässt sich auch von zwei Verteidigern den Football nicht entreißenFoto: Volker Ohm

Die Dortmund Giants bewiesen im Revierderby gegen die Bochum Cadets, wer aktuell das beste Regionalliga-Team im Pott stellt, schickten den ehemaligen Kooperationspartner mit einer 49:14 (14:7/28:0/0:0/7:7)-Packung auf den kurzen Heimweg.

Gleich im Eröffnungs-Angriffsspielzug fand Quarterback Jonathan Ryll Jeffrey Losse per Pass über 40 Yards zum Touchdown, was mit dem Extra-Punkte von Kicker Marco, der am Ende sieben Extraversuche verwandelte und auch beim Befreiungsschlag gefiel, das 7:0 bedeutete. Die Gäste glichen zwar im Gegenzug aus, doch die Riesen holten sich bereits mit dem zweiten Angriffsrecht die Führung zurück, weil Ryll nun dem gerade der Jugend entwachsenen Danny Chtanta über 62 Yards zum Touchdown fand.

Im zweiten Viertel dominierten die Dortmunder dann deutlichst, erheblich unterstützt durch die eigene Defense. In der fing Matthias Kurtz einen Pass ab (Interception), was Ryll umgehend zu seinem dritten Touchdown-Pass über 12 Yards auf Dortmunds Passempfänger Björn Clausen nutzte.

82-Yards-Touchdown-Lauf

Danach griff sich Verteidiger Tim Schnasse gleich den nächsten Pass des Bochumer Quarterbacks und trug den Football persönlich über 35 Yards in die Endzone der Gäste. Nachwuchs-Ballträger Dennis Gillmann glückte im Anschluss sogar ein 82-Yards-Touchdown-Lauf, und Schnasse erzielte noch vor der Pause seinen zweiten Touchdown, in dem er einen Ballverlust der Gäste über 60 Yards zurück trug.

In der zweiten Hälfte setzten beide Mannschaften bereits vermehrt auf ihre Ersatzleute, was zu einem dritten Durchgang ohne Punkte führte. Im Schlussviertel lief dann Gillmann noch einmal über 23 Yards zum Touchdown und zum 49:7, ehe Bochum in der Schlussminute ein wenig Ergebniskosmetik gelang.

„Das war eine starke Teamleistung, die Offense kam endlich ins Rollen und die Defense stand wie gewohnt sicher“, freute sich Giants-Head Coach Roland Gieselmann darüber, dass nach der Niederlage von Aachen in Bielefeld das Minimalziel Klassenerhalt bereits drei Spieltage vor Saisonende realisiert wurde. In den beiden noch ausstehenden Begegnungen können die „Giganten“ Bochum in der Tabelle noch überflügeln, mit zwei Siegen sogar noch die Vizemeisterschaft holen.



Kommentare
Aus dem Ressort
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Malte Fischer unterbietet zwölf Jahre alten Kreisrekord
Leichtathletik
"Ich bin beeindruckt, mit welchem Engagement Jung und Alt zum Dortmunder City-Lauf antreten und wie begeistert die Zuschauer die Rennen verfolgen", zeigte sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau, der einen Teil der Wettbewerbe verfolgte, von der Traditionsveranstaltung angetan.
Enttäuschung zum Auftakt - SVD unterliegt Hagen 63:67
Basketball: 2....
Auf den ersten Korb der Saison mussten sie nicht lange warten: Lucas Lages nutzte einen von zwei Freiwürfen. Was an dieser Szene ebenso bemerkenswert war: Es war nicht nur das 1:0, sondern auch schon die letzte Führung des SVD. Nach enttäuschenden 40 Minuten hatten die Hausherren das Spiel gegen BG...
2:2 - ASC 09 steigert sich nach der Pause
Fußball: Oberliga
Fußball-Oberligist hat auch beim zweites Auswärtsspiel in Serie gepunktet. Beim SV Lippstadt holte das Team von Daniel Rios am Sonntag ein 2:2 (0:1). Mit dem Unentschieden können Trainer und Team gut leben. Allerdings kassierte die Mannschaft für die erste Hälfte auch Kritik.
Umfrage

"Das ist schon ganz anderen passiert" - Schalke-Manager Horst Heldt verteidigt Rot-Sünder Julian Draxler. Zurecht?

 
Fotos und Videos