Geisecke will im Extra-Spiel zu alter Form finden

Als einzige Mannschaft aus dem heimischen Raum hat sich der Geisecker SV für das Viertelfinale des Kreispokalwettbewerbs im Fußballkreis Iserlohn qualifiziert. Dort wartet am Mittwochabend mit der SG Hemer ein Rivale aus der Bezirksliga 6. Geiseckes Trainer sieht den Pokal als Chance, den Negativtrend in der Liga zu stoppen.

Geisecke.. Kreispokal, Viertelfinale
Geisecker SV - SG Hemer
Mittwoch, 19.30 Uhr (KS-Logistic-Sportanlage am Buschkampweg)

Nach zuletzt dürftigen Leistungen in der Meisterschaft, mit denen die Geisecker auf einen Abstiegsplatz der Bezirksliga gerutscht sind, passt Trainer Gregor Podeschwa das Pokalspiel ganz gut in den Kram. "Ich finde gut, dass wir jetzt ein Spiel mit Wettkampfcharakter haben. Wir wollen es dazu nutzen, den Hebel umzulegen und wieder in die Spur zu kommen", so Podeschwa.

Erst vor vor gut zwei Wochen standen sich die beiden Mannschaften im Meisterschaftsspiel gegenüber. In Hemer lagen die Geisecker schon mit 0:3 in Rückstand, schafften dann aber noch ein 3:3-Unentschieden in der Schlussviertelstunde des Spiels. Zuletzt setzte es eine 1:3-Niederlage gegen den VfK Iserlohn sowie am vergangenen Spieltag eine 1:5-Pleite beim SV Bommern.