Gegen Oberligist: VfL Brambauer erhält eine Lehrstunde

Gegen Oberligist HC TuRa Bergkamen hatten die Verbandsliga-Handballerinnen des VfL Brambauer am Ende deutlich das Nachsehen. Die Damen verloren das Vorbereitungsspiel deutlich mit 15:31. Dieses Spiel will Trainer Uli Richter aber nicht überbewerten.

Brambauer.. Frauen-Vorbereitung
VfL Brambauer - HC TuRa Bergkamen 15:31 (8:13)

"Wir haben überhaupt noch nichts mit dem Ball gemacht, sind nur gelaufen und haben Krafttraining absolviert. Dafür war das doch ziemlich in Ordnung", resümierte er. Sein Team verschlief den Start völlig, ließ jede Chance aus und lag demnach schnell mit 0:7 hinten. Dann wachte es aber endlich auf, kämpfte und kam auf 7:8 wieder heran. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ die Konzentration aber nach, sodass die Gäste auf 13:8 davonzogen.

Nach der Pause überragte TuRa-Torfrau Andreas Waschke. Sie parierte einen VfL-Wurf nach dem anderen. "Das war schon sehr stark. Sie hat toll gehalten", lobte auch Richter. Bergkamen nutzte seinen starken Rückhalt und setzte sich über viel Tempo auf 31:15 ab. "Man hat schon gemerkt, dass TuRa eine Nummer weiter ist als wir. Völlig unzufrieden bin ich aber nicht", sagte Richter.


TEAM UND TORE
VfL: Wulff/Piepenkötter - Holz 4, Mai 1, Rykowski 4, Leismann 1, Pötter 1, Rohr, Kaschewski, Lasshof 3/2, Karau 2/1