Das aktuelle Wetter NRW 19°C
Fußball-Landesliga

Für Hombruch geht es noch einmal um alles

15.06.2012 | 17:24 Uhr
Für Hombruch geht es noch einmal um alles
Volle Konzentration auf das letzte Punktspiel der Saison bei Teutonia SuS Waltrop: Hombruchs Danny Baron (rechts).

Zum Abschluss noch einmal voll konzentrieren, die Kräfte bündeln und mit Leidenschaft den Erfolg suchen. Das ist die Devise des Hombrucher SV vor dem alles entscheidenden Spiel am Sonntag bei Teutonia SuS Waltrop. Während für die Gastgeber die Saison gelaufen ist, geht es für den HSV um den Verbleib in der Landesliga. Im Falle einer Niederlage droht bekanntlich die Relegation.

Nach Lage der Dinge wird den Hombruchern ein Punkt zum Klassenverbleib reichen. „Wenn wir an die Leistung vom letzten Sonntag anknüpfen können und wenn die Stimmung so ist, wie in der letzten Woche, dann wird es garantiert was“, ist sich der Sportliche Leiter Uwe Kallenbach sicher.

Schmidt und Schwarze rücken nach

Die Anfangsformation wird allerdings ein anderes Gesicht haben, denn mit Fabian Säcker (privat verhindert) und Eduardo Cusano (schwere Hüftprellung mit Einblutungen) fehlen zwei Spieler aus der Viererkette. Kevin Schmidt und Yannis Schwarze werden die Positionen übernehmen. Ansonsten wollen sich Trainer Martin Ringwelski und Uwe Kallenbach kurzfristig über die taktische Ausrichtung abstimmen.

Nur noch von statistischer Bedeutung ist der letzte Auftritt der Hombrucher Lokalrivalen. Vizemeister Mengede 08/20 will auch beim kaum noch zu rettenden VfB Waltrop die Oberhand behalten. Dabei soll Torjäger Eddy Sprenger sein Trefferkonto noch weiter erhöhen. Trainer Mario Plechaty beordert Christof Tielker wieder in die Viererkette. Robin Dieckmann wird aus beruflichen Gründen erst kurzfristig zur Mannschaft stoßen und zunächst auf die Bank gehen.

Arminia Marten steht daheim gegen den SV Herbede vor einer schweren Aufgabe, denn die Gäste vollen mit einem Sieg den vierten Tabellenplatz verteidigen, der zur Teilnahme an der Aufstiegsrunde zur Westfalenliga berechtigt. Aber auch die Arminen wollen sich erfolgreich in die Pause verabschieden. Zum Abschluss werden noch einmal alle Spieler aufgeboten, die den Klub verlassen.

INFO

Harte Strafen gegen Sabotic und den HSV

Harte Strafen gegen den Hombrucher SV und seinen damaligen Trainer Sead Sabotic hat die Verbandsspruchkammer nach den Vorkommnissen im Heimspiel gegen den TuS Stockum ausgesprochen.

Gegen Sead Sabotic wurde wegen Schiedsrichter-Beleidigung eine Geldstrafe in Höhe von 250 Euro verhängt.

Der Hombrucher SV muss wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger eine Geldstrafe von 200 Euro zahlen.

Hinzu kommen die Kosten des Verfahrens in Höhe von 180,25 Euro, die je zur Hälfte Sabotic und der HSV tragen müssen.

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Für Malte Stenzel hängen die Körbe nicht zu hoch
Basketball
Mit 16 Jahren hat Malte Stenzel das geschafft, wovon viele deutsche Basketball-Talente ihr ganzes Leben lang träumen. Er hat Mark Cuban, den Besitzer der Dallas Mavericks und Arbeitgeber von Dirk Nowitzki, getroffen und konnte damit schon ein bisschen Basketball-Luft in den USA schnuppern.
Alomerovic: "Haben uns einfach nicht gewehrt"
Borussia Dortmund II
Mit einer Durchschnittsnote von 2,60 führt ihn der kicker auf Position zehn der Topspieler in der 3. Liga. Auch bei der verdienten 1:3-Niederlage gegen den 1. FSV Mainz II 05 überzeugte Zlatan Alomerovic - allerdings als einziger Borusse. Da nutzte es auch nichts, dass der Torhüter einen Elfmeter...
Flüthmann peilt Platz im oberen Drittel an
Fußball: Junioren
Die Rückkehr der zweiten B-Junioren-Formation von Borussia Dortmund in den normalen Spielbetrieb endete vergangene Saison mit dem erhofften sportlichen Resultat. Die U16 sicherte sich souverän den Landesliga-Titel und startet nun als Unterbau des Bundesliga-Nachwuchses im westfälischen Oberhaus.
Wortelmann bleibt Präsident des DTK Rot-Weiss
Tennis
Wolfgang-Wilhelm Wortelmann ist von der Jahreshauptversammlung des Tennisklubs DTK Rot-Weiss 98 einstimmig für zwei weitere Jahre in das Amt des Vereinspräsidenten gewählt worden. Wortelmann, der keinen Gegenkandidaten hatte, führt den Klub bereits im neunten Jahr.
BVB II will den Aufwärtstrend gegen Mainz bestätigen
Fußball. 3. Liga
Nach dem torlosen Unentschieden in Großaspach setzt der BVB II am Dienstag (19 Uhr) im Stadion Rote Erde die erste englische Woche der Drittliga-Saison mit dem Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 II fort und will sich im oberen Teil der Tabelle festsetzten.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos