Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Dortmund

Für Brünninghausen wird’s richtig schwer

18.05.2012 | 19:27 Uhr
Für Brünninghausen wird’s richtig schwer
Könnte von Beginn an gegen Erkenschwick spielen: Brünninghausens Denis Boutagrat

Drei Spieltage vor dem Saisonende wird es für die Dortmunder Klubs noch einmal richtig spannend. Westfalia Wickede kann mit einem Sieg gegen Tabellenführer Wattenscheid 09 seine Chancen auf den Aufstieg in die Oberliga wahren, der ASC 09 würde mit einem Sieg gleichzeitig letzte Zweifel am Klassenverbleib beseitigen. Um wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenverbleib geht es auch für den FC Brünninghausen. Einzig für den TuS Eving dürfte die Saison bereits gelaufen sein.

SuS Langscheid/Enkhausen –
ASC 09 . - „Die Liga ist ausgeglichen. Jeder kann Jeden schlagen. Wir werden uns nicht verstecken“, plant Trainer Jörg Silberbach eine offensive Grundausrichtung. Ob Schweers oder Volmerhaus in der Viererkette spielen, entscheidet sich kurzfristig.
Westfalia Wickede – Wattenscheid 09. - Der souveräne Spitzenreiter gibt seine Visitenkarte im Pappelstadion ab und ist in der Partie natürlich der Favorit. Dennoch lässt sich Co-Trainer Alex Gocke nicht bange machen. „Wenn die Gegner hohes Niveau haben, dann bringen wir zumeist auch eine gute Leistung“, geht er optimistisch ins Spiel. „Wir werden uns gut verkaufen und versuchen, immer wieder kleine Nadelstiche zu setzen“, ist er überzeugt und sieht sein Team auch nicht chancenlos. Um noch im Aufstiegsrennen zu bleiben, müssen die Wickeder punkten.
TuS Eving – TuS Hordel. - Nach mehreren Rückschlägen ist der Kampf um den Aufstieg für den TuS beendet und auch nach unten dürfte nichts mehr anbrennen. Dagegen spielen die Gäste noch um den Aufstieg mit. Ungeachtet dessen erwartet Trainer Daniel Rios eine gute Vorstellung seines Teams. „Ich bin guter Dinge, dass wir uns gut präsentiere“, so der Coach.
FC Brünninghausen – SpVg Erkenschwick. - Mindestens sechs Punkte aus den letzten drei Spielen hat sich FCB-Trainer Frank Eigenwillig zum Ziel gesetzt. Gegen den Tabellenzweiten wird es aber besonders schwer. Ein offensivstarker Gegner, der die meiste Treffer in der Liga erzielt hat (77). „Wir müssen höllisch aufpassen und uns einiges einfallen lassen“, so der Coach, der darauf verweist, „dass wir zu Hause spielen und alles zeigen müssen, was in uns steckt.“ Für Tobias Schmitz kommt Pascal Langer in die Mannschaft. Möglich ist auch ein Einsatz von Denis Boutagrat von Beginn an. Torhüter Christoph Parossa steht wieder zur Verfügung.

Jürgen Klippert



Kommentare
Aus dem Ressort
Phoenix-Halbmarathon lockt mehr als 2500 Läufer
Leichtathletik
Mit dem Slogan "Mach auch mal halbe Sachen" hatten die Veranstalter für den 3. Sparkassen-Phoenix-Halbmarathon am 3. Oktober am PhoenixSee geworben der Erfolg überwältigt. Auf 2000 Einzelstarter hatten die Organisatoren gehofft, aber fünf Tage vor dem Startschuss platzen die Listen aus allen Nähten.
Trainer Ingo Kleefeldt tritt beim FCB II zurück
Fußball: Bezirksliga 9
Ingo Kleefeldt ist als Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Brünninghausen II zurückgetreten. Das gab Klaus-Dieter Friers, Geschäftsführer des FCB, am Dienstagabend bekannt. Der FCB II steht aktuell im Tabellenkeller.
Katharina Grompe juckt es wieder in den Füßen
Leichtathletik
Einen Moment klingt sie fast schon mutlos. "Seit vier Monaten bin ich jetzt weg vom Fenster, es ist hart, wenn man nicht das machen kann, was man am liebsten macht", sagt Katharina Grompe (LGO Dortmund), und ihre Stimme verrät wenig von der sonst so gewohnten Frische und Fröhlichkeit.
Schüren gelingt das Wunder gegen den ASC
Fußball: Westfalenpokal
Fußball-Landesligist BSV Schüren ist als letzter Dortmunder Verein im Westfalenpokal verblieben. Dank einer kämpferisch starken Leistung bezwangen die Schürener am Mittwochabend den Oberligisten ASC 09 Dortmund mit 2:1 (2:1).
BVB-U19 verpatzt Auftaktspiel gegen Arsenal
UEFA Youth League
Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt in die UEFA Youth League verpatzt. Dem FC Arsenal unterlag das Team von Trainer Marc-Patrick Meister am Dienstagmittag in Holzwickede mit 0:2 (0:2) - trotz ordentlicher Leistung.
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos