ETuS/DJK könnte gegen den VfB schon sicher absteigen

Bei noch drei Spielen in der Bezirksliga hat der ETuS/DJK Schwerte vier Punkte Abstand auf den ersten Klassenerhalts-Platz. Beim nicht einfachen Restprogramm wartet am Sonntag nun der VfB Westhofen und der mögliche Abstieg. Wir haben ein paar Informationen rund um das Duell Ost gegen West gesammelt.

Schwerte.. Wie ist die Ausgangslage für die beiden Teams?

Wovon der ETuS/DJK seit letzter Woche vier Punkte entfernt ist, hat der VfB Westhofen trotz des 0:1 gegen Geisecke auch in der Theorie gepackt: den Klassenerhalt. Bei folgender Konstellation ist der Abstieg des ETuS/DJK sogar schon am Sonntag besiegelt: Wenn die "Östlichen" verlieren und gleichzeitig Geisecke, Bommern und Herdecke gewinnen, ist die Mannschaft aus Schwerte-Ost im nächsten Jahr Kreisligist.

Wie ist die Formkurve der beiden Teams?

Wirklich zu monieren hatte Andr Haberschuss in den letzten Partien nur die Chancenverwertung. Gegen Wetter und Breckerfeld spielte de ETuS/DJK gut, verlor aber beide Male 0:1. Westhofens gute Rückrunden-Leistung wurde durch die Derby-Niederlage gegen Geisecke nur leicht gedämpft.

Was fällt sonst noch auf beim Vergleich der beiden Teams?

Die Westhofener Defensiv-Spezialisten haben fast die Hälfte der Gegentore kassiert, die der ETuS/DJK bisher hinnehmen musste (65). Dafür überzeugt der Tabellen-14. in der Offensive mit 59 Treffern, Westhofen hat erst 40 Tore erzielt. Starke Offensive trifft auf starke Defensive - das wird packend.


Wie lief das Hinspiel?

Das fast einvernehmliche 1:1 bezeichnete Andr Haberschuss damals als Derby mit "Freundschaftsspielcharakter". Damals stand aber auch noch der VfB Westhofen dort, wo nun sein Gegner steht. Allein tabellarisch bedingt ist eines ohnehin sicher: Der EWG-Sportpark ist am Sonntag kein Platz für Langeweile.