Ergster Staffel läuft bei der "Westdeutschen" auf Rang vier

Ordentliche Leistungen haben die heimischen Leichtathleten bei den Westdeutschen Meisterschaften der Männer und Frauen sowie der U18-Jugend in der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle gezeigt. Dabei sprangen zwei Platzierungen unter den besten Acht heraus. Das beste Ergebnis erzielte eine Staffel der SG Eintracht Ergste.

Schwerte.. 
Das beste Einzelergebnis erzielte die für die LG Schwerte/Westhofen startende Michelle Jürgens, die über 400m der weiblichen U18-Jugend erstmals in diesem Jahr unter 65 Sekunden blieb. "Bis 300 Meter ist Michelle ein starkes Rennen gelaufen, dann aber fehlte die Kraft - schade, da wäre mehr drin gewesen", resümierte LG-Trainerin Ramona Michalski.

Die gleiche Distanz ging auch der Ergster Tim Friedewald an, der bei den Männern Platz zwölf belegte. "Die Zeit geht in Ordnung.Trainingskollege Simon Scherbring erreicht über die Hälfte der Strecke bei der männlichen U18-Jugend den 13. Platz.

Gemeinsam mit Nico Essing und Laurids Koster bildeten die beiden Athleten die 4x400m-Staffel der SG Eintracht Ergste, die in der Männerklasse als Vierte die Ziellinie überquerte.

Das Quartett blieb zwar zwei Sekunden über seiner Bestzeit, Trainer Matzerath war dennoch nicht unzufrieden: "Dieser Staffel gehört die Zukunft. Mit ein wenig mehr Erfahrung, die wir hier sammeln konnten, und entsprechender Entwicklung besteht für die Jungs sicher die Möglichkeit, sich für höhere Wettbewerbe zu qualifizieren."