Ergste kann Patzer gegen Spitzenreiter ausbügeln

Das Fußball-Wochenende der Kreisliga A: Die SG Eintracht Ergste empfängt den sieben Punkte weit entfernten Ersten Letmathe, der TuS Holzen-Sommerberg reist nach Hüingsen und die Holzpfosten spielen schon am Samstag gegen Bösperde. Ein freies Wochenende wartet auf den SC Hennen 2.

Schwerte.. Kreisliga A Iserlohn SG Eintracht Ergste - ASSV Letmathe
Sonntag, 15 Uhr, Zapp-Waldstadion

Schade - mit dem 1:2-Patzer in Deilinghofen haben sich die Ergster am vergangenen Sonntag eine Ausgangsposition verspielt, die aus dem nun anstehenden Vergleich mit dem Tabellenführer ein absolutes Topspiel gemacht hätte. "Man muss akzeptieren, dass die Mannschaft auch mal einen schlechten Tag erwischen kann. Sie ist momentan ein bisschen ausgelutscht", Trainer Detlev Brockhaus.

Neben David Flamme (Jochbeinbruch) und einigen weiteren Akteuren fällt auch Dustin Schneider mit einer Handverletzung aus - zumindest als Torwart. Schneider hinterließ allerdings im Training einen so guten Eindruck als Feldspieler, dass Brockhaus ihm einen Einsatz in Aussicht stellt.

SF Hüingsen - TuS Holzen-Sommerberg
Sonntag, 15 Uhr, Obo-Arena im Ohl

Vor einer Woche verkürzte der Schiedsrichter das Holzener Spiel überraschend um zehn Minuten. Gegen Hüingsen muss sich das Meyer-Team aber wieder auf 90 Minuten einstellen, um Platz fünf zu verteidigen. Der Druck ist weg, die Personalnot dagegen präsent. Mit Tritt, Überacker, Schreiner, Klotz und Spörl fehlt fast ein halbes Team. "Dennoch ist es machbar", glaubt Meyer.

DJK SG Bösperde - Holzpfosten Schwerte
Samstag, 17 Uhr, Gemeindesportplatz Bösperde

Der Grund für die Vorverlegung des Spiels ist ein christlicher. Wegen vieler Konfirmationen bat Bösperde um die Verschiebung. Unabhängig davon ist Trainer Moritz Pinner darauf aus, die Serie von drei Siegen zu verlängern. "Unsere momentane Form spricht dafür", meint Pinner. Die Tabellenkonstellation auch: Bösperde steht bei einem Spiel mehr drei Punkte hinter den "Pfosten". Diese müssen ohne Phillip Oldenburg, Lennart Schniewind, Maxi Tillmann und Roman Baumkötter auskommen. Für letzteren geht Marvin Waldschmidt ins Tor.

Kreisliga B Iserlohn West SG Grüne - TuS Wandhofen
Sonntag, 15 Uhr, Steinbruch-Stadion

Über fünf Monate, eine Zeit, in der sich Fußballer von einem Kreuzbandriss erholen, musste der TuS Wandhofen auf seinen vierten Saisonsieg warten. Am Sonntag hat der B-Ligist die sieglose Zeit seit dem 3. November 2014 mit einem 1:0 gegen Fortuna Iserlohn beendet.

"Die Erleichterung war zu spüren", berichtet Coach "Momo" Ouali. "Wenn wir das Niveau der kämpferischen Leistung wieder erreichen, glaube ich an einen Sieg." Der wäre gegen Grüne, das zwei Punkte vor Wandhofen platziert ist, eminent wichtig. Nico Berges und Michael Kley stehen Ouali nicht zur Verfügung. Bei Florian Kuhrt ist der Einsatz noch fraglich. Er kehrt Sonntag erst aus dem Urlaub zurück - soll aber dann direkt vom Rollfeld in den Abstiegskampf.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE