Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Eishockey

Elche nehmen erfolgreich Revanche

14.12.2012 | 22:37 Uhr
Elche nehmen erfolgreich Revanche

Im Kampf um die Play-off-Plätze hat sich die Ausgangsposition von Eishockey-Oberligist EHC seit gestern Abend deutlich verbessert. Mit dem 7:4-Erfolg (0:2, 5:0, 2:2) gegen den Herforder EV haben die Elche gestern nur einen direkten Konkurrenten in die Schranken gewiesen.

Die Elche nahmen damit Revanche für die bittere 3:5-Niederlage am vergangenen Wochenende. Dabei begann das Spiel alles andere als erfreulich für die Gastgeber, die im ersten Drittel völlig indisponiert waren und durch Tore von Seel und Keller zurecht mit 0:2 in Rückstand gerieten. Im zweiten Abschnitt agierte das Team von Krystian Sikorski dann wesentlich engagierter und lauffreudiger. Lohn der Bemühungen war der Anschlusstreffer durch Marc Haaf (23.), der den Puck zum 1:2 über die Linie stocherte. Youngster Michael Alda, der zuvor gleich zwei Mal die Strafbank besuchen musste, sorgte mit einem feinen Schlenzer in den oberen linken Torwinkel für den Ausgleich (31.). Kurze Zeit später nutzen die Elche eine 5:3-Überzahl und erzielten durch den zweiten Treffer von Haaf die Führung.

Sturmpartner Igor Bacek traf nach 38:31 Minuten zum 4:2, als er einem Herforder den Puck klaute und in aller Ruhe und Gelassenheit den Gästetorhüter Christoph Oster verlud. Kurz vor dem Ende des zweiten Abschnitt bugsierte erneut der überragende Marc Haaf die Scheibe über die Linie. Sein dritter Treffer bedeutete die 5:2-Führung des EHC nach dem zweiten Spielabschnitt.

Spätestens nach dem 6:2 durch Sascha Panek (41:17) war die Partie dann entschieden. Den dritten Treffer der Herforder durch Keller (47.), beantwortete Igor Bacek mit einem verwandelten Penalty zum 7:3, ehe die Gäste noch zum 7:4 (60.) trafen. Die stark aufspielende erste Sturmreihe der Elche erzielte damit gleich fünf der sieben Tore, die zum Erfolg reichten.

Frank Büth


Kommentare
Aus dem Ressort
BVB-Nachwuchs startet sieglos ins Turnier
Fußball: Ruhr-Cup
Ohne Sieg beendete die U19 des BVB den ersten Turniertag beim Ruhr-Cup International. Nach dem 0:0 gegen Dinamo Tiflis und der 0:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon haben die Dortmunder aber immer noch Chancen, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Dritter Tag: Siege für Kirchhörde und Brackel
Fußball: Hecker-Cup
Überraschungen sind beim Hecker-Cup am Donnerstagabend ausgeblieben. Wie schon der ASC 09 hatte auch der Kirchhörder SC beim Hecker-Cup keine Mühe mit Kreisligist Hörder SC.
Zweiter Tag: Mengede demontiert Schwerte mit 6:0
Fußball: Hecker-Cup
Zweiter Tag, zweiter Kantersieg Mengede 08/20 hieß der klare Sieger in der Gruppe C des Hecker-Cups. Die Teichmann-Elf ließ dem VfL Schwerte beim 6:0 keine Chance. Der FC Brünninghausen musste sich mit weniger zufrieden geben. Die Spiele im Überblick.
Christina Hammer vor ihrem WM-Kampf im Interview
Boxen: Halbmittelgewicht
Die Dortmunder Boxerin mit dem klangvollen Namen bereitet sich auf ihren großen Coup vor. Christina Hammer greift am Samstag in Dessau (Sat.1/ab 22.15 Uhr) nach ihrem dritten Weltmeistertitel. Sie wäre die erste Deutsche, die WM-Gürtel in drei Gewichtsklassen sammelt.
ASC 09 schlägt Hörder SC mit 6:0
Hecker-Cup
Titelverteidiger und Gastgeber ASC 09 Dortmund gibt sich zum Auftakt des Hecker-Cups keine Blöße und feiert einen Kantersieg. Landesligist Arminia Marten hält gegen Wickede gut mit, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Die Spiele im Überblick.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Ruhr-Cup: BVB U19 - VfL Wolfsburg 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: 1. Turniertag
Bildgalerie
Fotostrecke