Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Eishockey

Elche nehmen erfolgreich Revanche

14.12.2012 | 22:37 Uhr
Elche nehmen erfolgreich Revanche

Im Kampf um die Play-off-Plätze hat sich die Ausgangsposition von Eishockey-Oberligist EHC seit gestern Abend deutlich verbessert. Mit dem 7:4-Erfolg (0:2, 5:0, 2:2) gegen den Herforder EV haben die Elche gestern nur einen direkten Konkurrenten in die Schranken gewiesen.

Die Elche nahmen damit Revanche für die bittere 3:5-Niederlage am vergangenen Wochenende. Dabei begann das Spiel alles andere als erfreulich für die Gastgeber, die im ersten Drittel völlig indisponiert waren und durch Tore von Seel und Keller zurecht mit 0:2 in Rückstand gerieten. Im zweiten Abschnitt agierte das Team von Krystian Sikorski dann wesentlich engagierter und lauffreudiger. Lohn der Bemühungen war der Anschlusstreffer durch Marc Haaf (23.), der den Puck zum 1:2 über die Linie stocherte. Youngster Michael Alda, der zuvor gleich zwei Mal die Strafbank besuchen musste, sorgte mit einem feinen Schlenzer in den oberen linken Torwinkel für den Ausgleich (31.). Kurze Zeit später nutzen die Elche eine 5:3-Überzahl und erzielten durch den zweiten Treffer von Haaf die Führung.

Sturmpartner Igor Bacek traf nach 38:31 Minuten zum 4:2, als er einem Herforder den Puck klaute und in aller Ruhe und Gelassenheit den Gästetorhüter Christoph Oster verlud. Kurz vor dem Ende des zweiten Abschnitt bugsierte erneut der überragende Marc Haaf die Scheibe über die Linie. Sein dritter Treffer bedeutete die 5:2-Führung des EHC nach dem zweiten Spielabschnitt.

Spätestens nach dem 6:2 durch Sascha Panek (41:17) war die Partie dann entschieden. Den dritten Treffer der Herforder durch Keller (47.), beantwortete Igor Bacek mit einem verwandelten Penalty zum 7:3, ehe die Gäste noch zum 7:4 (60.) trafen. Die stark aufspielende erste Sturmreihe der Elche erzielte damit gleich fünf der sieben Tore, die zum Erfolg reichten.

Frank Büth



Kommentare
Aus dem Ressort
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Kempen führt das Feld beim TSC Hansa an
Tennis:...
Gerado Azcurra und Yannick Bartsch hat es erwischt. Lospech sozusagen, obwohl das Losen des Turnierfelds mittlerweile längst vom Computer übernommen wird. Azcurra (TC Eintracht) und Bartsch (RW Schwerte) sind die einzigen beiden Spieler im Herren A-Feld der Tennis-Stadtmeisterschaften, die in der...
BVB-Frauen holen sich in Frankfurt Rang drei
Handball:...
Achtungserfolg für die Handballerinnen von Borussia Dortmund: Beim Erwin-Benke-Turnier belegte der BVB Platz drei. "Mit diesem Ergebnis können wir gut leben", sagte Ildiko Barna. Es war eine lange Fahrt, ein langes Turnier, "und am Ende hat man die doch enorme Beanspruchung schon gemerkt", sagte die...
Live-Ticker: ASC startet gegen Gütersloh
Fußball: Oberliga
Lange haben die Spieler des ASC 09 Dortmund auf diesen Moment gewartet - am Samstag ist es endlich soweit. Zum Auftakt der Fußball-Oberliga empfängt der Aufsteiger am Samstag (17.30 Uhr) im Waldstadion zum Auftakt den FC Gütersloh. Wir berichten im Live-Ticker.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos