Drei Tage Supercross und Freestyle vom Feinsten - Start heute

Die letzten Silvester-Knallkörper sind längst verhallt, da startet der ADAC sein alljährliches Feuerwerk in der Westfalenhalle. Am heutigen Freitag, 20 Uhr, heißt es wieder "keep racing". Es ist angerichtet für das 32. ADAC Supercross.

Dortmund.. Bis Sonntag wird es wieder sehr laut im ehrwürdigen Oval an der B1. Dortmund ist, wie gewohnt, die letzte Staton auf der Supercross-Tour. Nach Stuttgart, Chemnitz und München steht am Sonntagabend der Gesamtsieger und der König von Dortmund fest.

Elite aus Übersee und Europa

Bis dahin allerdings werden die Besucher wieder Supercross und Freestyle vom Feinsten sehen. Die Elite der Cross-Szene aus Übersee und Europa gibt sich in der Westfalenhalle ein Stelldichein.

Vor dem großen Finale führt der Vorjahressieger Greg Aranda aus Frankreich. Der Fahrer aus dem Sturm Racing Team hat 32 Punkte Vorsprung vor Gavin Faith aus den USA.

Ullrich als Geheimtipp

Der US-Boy schloss die vergangene Veranstaltung mit dem dritten Platz ab und möchte auch in diesem Jahr auf dem Treppchen stehen: "Hauptsache, ich bleibe verletzungsfrei und kann die Heimreise fit antreten. In Amerika wartet im Sommer ein strammes Programm auf mich."

Bester deutscher Teilnehmer in der Gesamtwertung ist Dennis Ullrich mit seiner Suzuki.Ullrich sollte man für einen vorderen Platz immer auf dem Zettel haben. Läuft es bei dem 21-Jährigen vom ersten Tag an gut, dann sollte er vor heimischer Kulisse auch überzeugen können. 2013 gelang Ullrich der letzte Tagessieg.

Anspruchsvolle Strecke

Mit Florent Richier, dem Sieger von 2013, will auch ein Franzose ein Wort um die Vergabe des Titels "König von Dortmund" mitreden. Geht man nach dem Gesetzt der Serie, dann könnte nach 2011 und 2013 der nächste Sieg in Dortmund folgen.

Der Belgier Freddy Verherstraeten hat erneut eine anspruchsvolle Strecke in die Westfalenhalle "gezaubert". Neu in diesem Jahr ist ein Tunnel, der die Strecke auflockert. Das Waschbrett und die Gerade mit Dreifach-Zielsprung gehören natürlich auch in diesem Jahr dazu.

Samstag ist ausverkauft

Neben der SX1- und SX2-Klasse sind auch wieder die Jüngsten am Start. Karten für die Veranstaltung gibt es noch für den heutigen Freitag und den Sonntag an der Abendkasse. Der Samstag ist ausverkauft.