Dortmunds Klubs stecken in der Vorbereitung

Dortmunds ranghöchste Handball-Vertretungen haben die Vorbereitungsarbeit für das neue Spieljahr aufgenommen. Begleitet wird die erste schweißtreibende Phase beim Verbandsligisten OSC Dortmund erneut von organisatorischen Problemen.

Dortmund.. Die Rückkehr in die Halle Hacheney hat sich - nach zuvor einjähriger Umbauarbeit - nochmals bis Ende August verzögert. Trainer Thorsten Stoschek muss wieder improvisieren.

Drei Neuzugänge

Ungeachtet dessen befinden sich die drei Neuzugänge Nikita Maistrenko, Michael Wulff (beide Eintracht Hagen 2) und Anouar Fritzenwanker (SG Ratingen) im Eingliederungsprozess. Der bislang noch unentschlossene Patrick Hoffmann bleibt für ein weiteres Jahr beim OSC. Und Spielmacher Sebastian Kreft befindet sich nach seiner Fersenspornoperation auf einem guten Weg.

Anfang September will er wieder voll einsteigen. Einzig unklar ist aus Studiengründen weiterhin der Verbleib von Linkshänder Niels Polinski. Abwechslung von der Ausdauerarbeit bringt der erste Test beim niederrheinischen Verbandsligisten MTV Dinslaken am morgigen Freitag.

Probleme in Hombruch

Mit unvorhergesehenen Trainingsproblemen quält sich auch der Landesligist TuS Westfalia Hombruch herum. Die Halle Renninghausen ist wegen einer Brandstiftung gesperrt. Kondition wird vornehmlich im Freien getankt. Freuen darf sich Trainer Marc Lauritsch über einen weiteren Neuzugang. Aus dem Westerwald hat es zum Studium den 21-jährigen Jonas Heiner nach Dortmund verschlagen, der Linkshänder für den rechten Rückraum hat sich bei der Westfalia angemeldet.

Der erste Test erfolgt am 4. Juli gegen den "Klassenkameraden" TV Brechten. Dessen Trainer Thomas Körber meldet mit Kreisläufer Thomas Swoboda von der HSG Unna ebenfalls noch eine weitere Verstärkung.

Erster Test gegen Welper

Eine Teambuilding-Maßnahme in Arnsberg eröffnete das Vorbereitungsprogramm des Verbandsliga-Absteigers TuS Borussia Höchsten. Die von Trainer Tobias Genau mit Sonderaufgaben gespickte Stadtralley forderte Ausdauer und bescherte Spaß. Erster Vorbereitungsgegner der Borussen ist die DJK Westfalia Welper (04.07.).

Am Montag startet der Landesliga-Aufsteiger ATV Dorstfeld. Trainer Carsten Hergert darf sich mit dem landesligaerfahrenen Studenten Daniel Lenz aus Mettmann noch über Verstärkung für den Rückraum freuen. Am18. Juli steht der erste Test gegen den Verbandsligisten SV Westerholt an.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE