Dortmund Giants wollen Neustart in der Oberliga

Die Zahlen der vergangenen Spielzeiten sprechen eine deutliche Sprache: Ein Spiel haben die Dortmund Giants gewonnen - in den vergangenen beiden Jahren. Nach dem Abstieg aus der 3. Liga soll es in der Oberliga wieder aufwärts gehen.

Dortmund.. Am Samstag (15 Uhr, Mendesportplatz) starten die Dortmund Giants in die Saison. Der Spielplan hat den Giants gleich mal ein kleines Schmankerl mitgegeben, zu Beginn kommt es zum Revierderby: Die Gelsenkirchen Devils sind der erste Gegner der Dortmunder. Um die Motivation seiner Schützlinge muss sich Headcoach Bartos Labus aber ohnehin keine Sorgen machen.

"Sind heiß auf die Saison"

"Wir sind heiß auf die Saison", sagt der Trainer, "nach den zwei wenig erfolgreichen Spielzeiten wollen wir nun wieder neu angreifen." Prognosen über Platzierungen will Labus zwar nicht abgeben, auf eines legt er sich aber doch fest. "Wir wollen eine winning season", sagt er, "also am Ende der Spielzeit mehr Siege als Niederlagen auf dem Konto haben."

Vier Monate dauerte die Vorbereitung, mit vielen neuen Gesichtern gehen die Dortmunder in die neue Saison. Nicht nur auf dem Platz, sondern auch im Trainerstab. Marcel Winkelmann und Markus Wiesemes kümmern sich um die Defensive, Head-Coach Labus ist zugleich Offense-Koordinator. Dort will er zugleich neue Akzente setzen, ein neues System einführen.

"Sind konkurrenzfähig"

Trotz der Veränderungen ist sich Labus sicher: "Wir sind konkurrenzfähig." Über die Stärke der Konkurrenz lässt sich derzeit noch nicht viel sagen. Labus will aber nicht spekulieren: "Wir schauen lieber auf uns selbst und weniger auf die Konkurrenz."

Die U19 der Giants hat bereits einen erfolgreichen Saisonstart hinter sich. Das Bundesliga-Team gewann seine Heimpremiere gegen die Cologne Falcons mit 44:13. Tim Neumann eröffnete den Punktereigen. Nach Zusatzpunkten und zwei weiteren Touchdowns im zweiten Quarter führten die Dortmunder zur Halbzeit mit 22:7. Auch im zweiten Durchgang blieben die Dortmunder dominant, drei weitere Touchdowns (Tim Neumann, Arthur Kliaver und Luca Volkmer) und vier weitere Zusatzpunkte sicherten den klaren Sieg.

Der Spielplan:
19. April, 15 Uhr: Giants - Gelsenkirchen Devils
3. Mai, 15 Uhr: Mönchengladbach Wolfpack -Giants
10. Mai, 15 Uhr: Cologne Falcons - Dortmund Giants
24. Mai, 15 Uhr: Giants - Münster Mammuts
31. Mai, 15 Uhr: Schiefbahn Riders - Giants
7. Juni, 15 Uhr: Gelsenkirchen Devils - Giants
14. Juni, 15 Uhr: Giants - Mönchengladbach Wolfpack
16. August, 15 Uhr: Giants - Cologne Falcons
29. August, 15 Uhr: Giants - Schiefbahn Riders
6. September, 15 Uhr: Münster Mammuts - Dortmund Giants