Domula und Kolberg bleiben ein Eisadler

Mit Kai Domula und Marc Kolberg bleiben zwei weitere Spieler den Eisadlern treu. Die beiden Verteidiger gehen somit in ihre dritte Saison im Dress des Dortmunder Eishockey-Regionalligisten. Terminlich festgezurrt wurden auch bereits zwei Vorbereitungsspiele.

Dortmund.. Kai Domula lernte das Eishockeyspielen im Osten der Republik. Über die Stationen Weißwasser und Niesky spielte er bereits in der Saison 2004/2005 in Dortmund. Danach folgten Gastspiele in Unna und Herford, bevor er im Jahre 2013 zu den Eisadlern wechselte und hier zu einem Publikumsliebling avancierte.

Dortmunder Urgestein

Marc Kolberg ist mit seinen 22 Jahren ein echtes Dortmunder Urgestein. Nachdem er erfolgreich alle Jugendklassen durchlaufen hatte, wechselte er 2013 in den Seniorenbereich der Eisadler und war von Anfang an die erhoffte Verstärkung.

Trainer Krystian Sikorski freut sich über die beiden Vertragsverlängerungen: "Kai und Marc waren in den beiden abgelaufenen Jahren zwei absolute Leistungsträger unserer Mannschaft. Sie werden viel dazu beitragen, dass wir auch in der nächsten Saison eine starke Abwehr haben werden."

Spiel gegen Herford

Am 20. September treten die Eisadler beim Ligakonkurrenten Herforder EV an. Das Rückspiel in Dortmund findet dann am 25. September statt. Weitere Termine für Vorbereitungsspiele befinden sich momentan noch in der Abstimmung.