Das aktuelle Wetter NRW 13°C
BVB 2

Die Moral beim BVB II stimmt vor Spiel gegen Chemnitz

05.10.2012 | 18:31 Uhr
Die Moral beim BVB II stimmt vor Spiel gegen Chemnitz
Kommt für Koray Günter zum Eiinsatz: Florian Hübner.Foto: Bodo Goeke

Dortmund.  Die Moral stimmt, der Einsatz stimmt: Nur der Erfolg bleibt bei Drittligist BVB II seit Wochen aus. Seit acht Spielen wartet der Revierklub auf einen Sieg. Gegen Chemnitz soll dieser am Sonntag nun endlich eingefahren werden.

Das Ziel ist glasklar. Am Sonntag (14 Uhr, Stadion Rote Erde/Im Live-Ticker bei DerWesten) soll gegen den Chemnitzer FC die Negativserie des BVB II reißen. Endlich, möchte man sagen, waren die Borussen doch sowohl in Münster als auch in Unterhaching schon nahe dran. Seit acht Spielen läuft der Drittligist nun einem Sieg hinterher. Gegen den ehemaligen DDR-Meister aus Chemnitz wollen die Jungs von BVB II-Coach David Wagner endlich wieder jubeln.

BVB II-Trainer Wagner hat klaren Aufwärtstrend erkannt

Ein Blick auf die Tabelle verkneift sich David Wagner. Natürlich kennt er das nackte Zahlenwerk zur Genüge. Seit acht Spielen ohne Sieg, Schlusslicht mit zwei Punkten Abstand zur RW Erfurt, ein katrastrophales Torverhältnis (minus 15). Und dennoch sei die Moral intakt, versichert Wagner. Besonders das 0:1 in Münster und das 3:4 in Unterhaching hätten gezeigt, dass man in jedem dieser Spiele die Möglichkeit hatte, zumindest einen Punkt mit nach Hause zu nehmen. „Daraus ziehen wir unsere Energie“, so der Coach, der seit vier Spieltagen einen klaren Aufwärtstrend erkannt hat, besonders in der Abwehr. „Bis auf das Spiel in Unterhaching, wo Zlatan Alomerovic einen schwachen Tag hatte, haben wir gegen Stuttgart und Babelsberg und in Münster hinten gut gestanden“, lobte Wagner die Defensive: „Wir sind wieder in der Spur, die Entwicklung zeigt nach oben.“

Und soll gegen Chemnitz fortgesetzt werden. Über den ehemaligen Chemnitzer Chris Löwe habe er Insiderwissen über den Gegner gesammelt, dazu sei der Gegner beim 0:0 in Bielfeld beobachtet worden. Fazit: Die Ostdeutschen, aktuell auf Rang zehn mit 15 Punkten, verfügen über eine robuste und erfahrene Mannschaft, die mit Maik Kegel und Sascha Pfeffer zwei technisch beschlagene Leute in ihren Reihen hatte.

BVB II-Stürmer müssen endlich das Tor treffen

Bleibt die immer wiederkehrende Frage, wer denn beim BVB II die Tore schießen soll und wann endlich die Chancenverwertung auf Normalmaß steigt? „Das ist unser großes Manko, dass wir unsere Chancen einfach nicht verwerten und noch kein einziges Stürmertor geschossen haben“, spricht Wagner Klartext. Jeder andere Spieler seiner Mannschaft dürfe sich aber angesprochen fühlen und sich als Torschütze verewigen.

Peter Kehl



Kommentare
Aus dem Ressort
Eisadler ringen die Kobras nach Penaltyschießen nieder
Eishockey: Regionalliga
Chancen hatten die Dortmunder Eisadler beim 4:3 nach Penaltyschießen am Freitagabend vor über 450 Zuschauern gegen die Kobras aus Dinslaken reichlich, aber über weite Strecken konnten diese nicht genutzt werden. Zudem zeigte Felix Zerbe im Tor der Dinslakener eine sehr gute Leistung.
OSC-Serie reißt beim 21:22 gegen Oberaden
Handball: Verbandsliga
Die Serie ist gerissen: Im sechsten Spiel musste der bis dahin verlustpunktfreie Spitzenreiter der Handball-Verbandsliga, OSC Dortmund, am Freitagabend in Hörde vor 300 Zuschauern die erste Niederlage einstecke. Zuzuschreiben hatte sich das Team den Misserfolg wegen einer völlig unzureichenden...
BVB-Frauen reisen zum Aufsteiger Herrenberg
Handball: 2. Bundesliga
Ildiko Barna ist auf alles vorbereitet. Heute (19.30 Uhr) reisen die BVB-Frauen nach Herrenberg, "da wird uns alles, wirklich alles abverlangt. Das wird 60 Minuten lang ein ganz heißer Tanz", sagt die Trainerin der Borussia. Die Gastgeber sind mehr als ein normaler Aufsteiger
Hier gibt's alle Ansetzungen der Dortmunder Klubs
Amateurfußball
Am Wochenende steht in den Amateurfußball-Ligen der elfte Spieltag der Saison 2014/15 auf dem Programm. In unserer Übersicht finden Sie alle Ansetzungen mit Dortmunder Beteiligung - von der Ober- bis zu Bezirksliga.
Nach 47 Jahren: Franke beendet Trainerlaufbahn
Leichtathletik
Verlässt ein leistungsstarker Athlet den Verein oder beendet seine Karriere ist das für den Klub bitter. Steigt aber ein langjähriger erfolgreicher Trainer aus, hat das erheblich einschneidendere Folgen. Nach 47 Jahren beendet Wolfgang Franke seiner Trainerlaufbahn, die Folgen sind noch nicht...
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos