Der VfL Schwerte verliert 0:2 in Gevelsberg

Nachbarschaftshilfe für die beiden abstiegsbedrohten Schwerter Mannschaften sieht anders aus: Der VfL Schwerte bleibt unter seinen Möglichkeiten und kehrt mit einer 0:2-Niederlage aus Gevelsberg zurück für die Gastgeber drei wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg.

Schwerte.. Fußball: Bezirksliga 6
FSV Gevelsberg - VfL Schwerte 2:0 (0:0)

Lange war es auf dem Gevelsberger Naturrasen ein typisches 0:0-Spiel. Die wenigen Möglichkeiten der Gastgeber vor dem Seitenwechsel machte der sichere VfL-Keeper Maik Heddenhausen zunichte. Auf der anderen Seite gab es zwei Szenen, die man mit gutem Willen als Torchancen bezeichnen konnten, doch Florian Kliegel per Kopf und Atik Oktay konnten sie nicht nutzen. Die logische Folge: Es ging torlos in die Kabinen - ein leistungsgerechtes Ergebnis.

Auch nach Wiederanpfiff gelang es den Schwertern nicht, der Partie ihren Stempel aufzudrücken. Immer wieder waren es unbedrängte Ballverluste, die ein konstruktives Aufbauspiel der Blau-Weißen verhinderten.

Doch wenigstens die Defensive stand sicher und ließ kaum Gevelsberger Möglichkeiten zu - bis zur 71. Minute: Da flog ein Freistoß von links in den Schwerter Strafraum, wo der sträflich freistehende FSV-Innenverteidiger Franz am langen Pfosten einnickte.

Der Tabellenletzte VTS Iserlohn hat seine Bezirksliga-Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet. Alle ausstehenden Partien des VTS werden mit 2:0 für die gegnerischen Mannschaften gewertet. Das betrifft noch direkt die SpVg. Hagen 1911, den SC Berchum/Garenfeld und den FSV Gevelsberg.

Danach stemmte sich der VfL gegen die Niederlage, schaffte es aber nach wie vor nicht, das FSV-Tor unter Druck zu setzen. Stattdessen wackelte das Tornetz drei Minuten vor Schluss auf der anderen Seite, als der VfL klassisch ausgekontert wurde.

Nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung tauchte Krasniqi allein vor Heddenhausen auf und behielt die Übersicht - 2:0 für Gevelsberg und die Entscheidung gegen den VfL Schwerte, der durch die Niederlage vom sechsten auf den siebten Platz zurückfiel.

TEAM UND TORE
Schwerte:
Maik Heddenhausen, Nicolas Ortiz (53. Rafael Agacinski), Jonas Schmuck, Philipp Krause, Luca Gutierrez, Lars Raffenberg, Fabian Siepmann, Kevin Noschka (65. Adjany Ibeme), Alexander Göbel (79. Faisal Ouali), Florian Kliegel, Atik Oktay.
Tore: 1:0 (71.), 2:0 (86.).