Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Handball

Der OSC ist doppelt gewarnt

04.10.2012 | 20:05 Uhr
Der OSC ist doppelt gewarnt
Er fehlt am Freitag: Julius Webeling.Foto: Bodo Goeke

Der Rechenweg ist zwar ein anderer, wichtiger ist allerdings, dass das Endergebnis stimmt. 6:4 Punkte hatte sich OSC-Trainer Thorsten Stoschek als realistisches Ziel für seine Mannschaft vor der Herbstpause vorgenommen. Wohlwissend, dass der Start wegen der nicht unbedingt optimalen Vorbereitung etwas holprig werden würde. Das wurde er auch, sogar holpriger als vermutet – doch nach zwei Auftaktpleiten könnte der OSC am Freitagabend (20.15 Uhr, Halle Hacheney) das vorgebene Trainerziel doch noch erreichen. Voraussetzung: ein Sieg gegen den TV Schwitten.

Was sich nach einer leichteren Aufgabe anhört, gehören die Schwittener doch zum Kreis der Teams, die vermutlich gegen den Abstieg spielen werden. Andererseits: Am vergangenen Wochenende sorgten die Mendener, bei denen Tihomir Knez und Linkshänder Torsten Becker zu den Aktivposten gehören, für die größte Überraschung des Spieltags, sie besiegten den haushohen Favoriten Westerholt mit 32:29. „Wir sind also gleich doppelt gewarnt“, mahnt Thorsten Stoschek und erinnert an die Vorsaison. Das war es der OSC, der die Aufgabe in Schwitten auf die leichte Schulter nahm und mit einer unerwarteten Niederlage die Heimreise antrat. Wenn der OSC in der Nachbetrachtung der vergangenen Spielzeit unnötig verlorene Punkte sucht, die ihm den Aufstieg gekostet haben – die in Schwitten stehen ganz oben auf der Liste.

„Wir müssen Tempo vorlegen und den Druck über 60 Minuten hochhalten“, wünscht sich Stoschek für die Partie am Freitag. Soll heißen: den Aufwärtstrend der vergangenen Woche bestätigen. Fehlen werden dem OSC bei diesem Versuch Trainersohn Dan Stoschek (krank) und Julius Webeling, der privat verhindert ist.

Timm Becker


Kommentare
Aus dem Ressort
BVB-Nachwuchs startet sieglos ins Turnier
Fußball: Ruhr-Cup
Ohne Sieg beendete die U19 des BVB den ersten Turniertag beim Ruhr-Cup International. Nach dem 0:0 gegen Dinamo Tiflis und der 0:2-Niederlage gegen Benfica Lissabon haben die Dortmunder aber immer noch Chancen, sich für das Halbfinale zu qualifizieren.
Dritter Tag: Siege für Kirchhörde und Brackel
Fußball: Hecker-Cup
Überraschungen sind beim Hecker-Cup am Donnerstagabend ausgeblieben. Wie schon der ASC 09 hatte auch der Kirchhörder SC beim Hecker-Cup keine Mühe mit Kreisligist Hörder SC.
Zweiter Tag: Mengede demontiert Schwerte mit 6:0
Fußball: Hecker-Cup
Zweiter Tag, zweiter Kantersieg Mengede 08/20 hieß der klare Sieger in der Gruppe C des Hecker-Cups. Die Teichmann-Elf ließ dem VfL Schwerte beim 6:0 keine Chance. Der FC Brünninghausen musste sich mit weniger zufrieden geben. Die Spiele im Überblick.
Christina Hammer vor ihrem WM-Kampf im Interview
Boxen: Halbmittelgewicht
Die Dortmunder Boxerin mit dem klangvollen Namen bereitet sich auf ihren großen Coup vor. Christina Hammer greift am Samstag in Dessau (Sat.1/ab 22.15 Uhr) nach ihrem dritten Weltmeistertitel. Sie wäre die erste Deutsche, die WM-Gürtel in drei Gewichtsklassen sammelt.
ASC 09 schlägt Hörder SC mit 6:0
Hecker-Cup
Titelverteidiger und Gastgeber ASC 09 Dortmund gibt sich zum Auftakt des Hecker-Cups keine Blöße und feiert einen Kantersieg. Landesligist Arminia Marten hält gegen Wickede gut mit, steht am Ende aber dennoch mit leeren Händen da. Die Spiele im Überblick.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Ruhr-Cup: BVB U19 - VfL Wolfsburg 0:0
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: Hörder SC gegen Kirchhörder SC
Bildgalerie
Fotostrecke
Hecker-Cup 2014: 1. Turniertag
Bildgalerie
Fotostrecke