Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Handball

Der OSC ist doppelt gewarnt

04.10.2012 | 20:05 Uhr
Der OSC ist doppelt gewarnt
Er fehlt am Freitag: Julius Webeling.Foto: Bodo Goeke

Der Rechenweg ist zwar ein anderer, wichtiger ist allerdings, dass das Endergebnis stimmt. 6:4 Punkte hatte sich OSC-Trainer Thorsten Stoschek als realistisches Ziel für seine Mannschaft vor der Herbstpause vorgenommen. Wohlwissend, dass der Start wegen der nicht unbedingt optimalen Vorbereitung etwas holprig werden würde. Das wurde er auch, sogar holpriger als vermutet – doch nach zwei Auftaktpleiten könnte der OSC am Freitagabend (20.15 Uhr, Halle Hacheney) das vorgebene Trainerziel doch noch erreichen. Voraussetzung: ein Sieg gegen den TV Schwitten.

Was sich nach einer leichteren Aufgabe anhört, gehören die Schwittener doch zum Kreis der Teams, die vermutlich gegen den Abstieg spielen werden. Andererseits: Am vergangenen Wochenende sorgten die Mendener, bei denen Tihomir Knez und Linkshänder Torsten Becker zu den Aktivposten gehören, für die größte Überraschung des Spieltags, sie besiegten den haushohen Favoriten Westerholt mit 32:29. „Wir sind also gleich doppelt gewarnt“, mahnt Thorsten Stoschek und erinnert an die Vorsaison. Das war es der OSC, der die Aufgabe in Schwitten auf die leichte Schulter nahm und mit einer unerwarteten Niederlage die Heimreise antrat. Wenn der OSC in der Nachbetrachtung der vergangenen Spielzeit unnötig verlorene Punkte sucht, die ihm den Aufstieg gekostet haben – die in Schwitten stehen ganz oben auf der Liste.

„Wir müssen Tempo vorlegen und den Druck über 60 Minuten hochhalten“, wünscht sich Stoschek für die Partie am Freitag. Soll heißen: den Aufwärtstrend der vergangenen Woche bestätigen. Fehlen werden dem OSC bei diesem Versuch Trainersohn Dan Stoschek (krank) und Julius Webeling, der privat verhindert ist.

Timm Becker



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein Trio kehrt in den ASC-Kader zurück
Fußball: Oberliga
Nach den Spielen des Fußball-Oberligisten ASC 09 Dortmund gibt es neben der Ergebnis- auch die Personalfrage: Welche Akteure hat Trainer Daniel Rios aufs Feld geschickt? Kapitän Rafik Halim hatte der nach der 0:3-Niederlage bei Westfalia Rhynern festgestellt, dass die vielen Ausfälle keine Ausreden...
LGO-Langläufer Neuhaus bewährte sich als "Hase"
Leichtathletik
Christof Neuhaus, Langläufer der LG Olympia, stellte sich beim Frankfurter Marathon als Tempoläufer in den Dienst des Teilnehmerfelds. Ein völlig neues Aufgabenfeld für den Athleten. Horst Merz hat im Anschluss mit Neuhaus gesprochen.
BVB und Trainer Frank Moormann trennen sich
Handball: 3. Liga
Die Wege von Borussia Dortmund und Trainer Frank Moormann, bislang neben Dagmara Kowalska für das Drittligateam und die weibliche A-Jugend verantwortlich, haben sich getrennt. Aus persönlichen Gründen, so der Sportliche Leiter Jochen Busch, bat Moormann um seine vorzeitige Vertragsauflösung.
Bönighausen hilft BVB in Abwehr und Angriff
Handball: 2. Bundesliga
Viele Kontakte hat Jochen Busch spielen lassen, jetzt war die Suche nach Verstärkungen für den verletzungsgeplagten Handball-Zweitligisten Borussia Dortmund endlich von Erfolg gekrönt. Penda Maria Bönighausen heißt die Neue, die vom Drittligisten 1. FC Köln zum BVB wechselt.
Löffler sichert Höchsten den ersten Saisonsieg
Handball: Verbandsliga 2
Handball-Verbandsligist Borussia Höchsten hat in Hattingen den ersten Saisonsieg eingefahren. Im ersten Spielabschnitt dominierte die Sieben von Tobias Genau das Geschehen, den Gastgebern fiel wenig gegen die kompakte Höchstener Deckung ein.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos