Damen des Schwerter TS schlagen Tabellendritten

Für eine starke Leistung wurden die Bezirksliga-Basketballerinnen der Schwerter Turnerschaft belohnt: Zum einen mit dem zweiten Sieg in Folge, zum anderen - passend zur Vorweihnachtszeit - mit Schoko-Nikoläusen von Trainer Klaus Höhm.

SCHWERTE.. Basketball, Bezirksliga
Schwerter TS - BC Langendreer 54:46
(12:12, 18:4, 11:12, 13:18)

Ausschlaggebend für den Erfolg, mit dem die STS-Damen ihr Punktekonto ausglichen, war das zweite Spielviertel. Denn nach ausgeglichenem ersten Spielabschnitt, nach dem es 12:12 stand, spielte eine Umstellung des Gegners, der nun mit einer Mann-Mann-Verteidigung agierte, den Schwerterinnen in die Karten. Mit schnellen Fastbreak-Aktionen überspielten die STS-Damen die Defensive und kamen zu einfachen Punkten. Weil sie den Tabellendritten zudem mit einer aggressiven Zonenverteidigung unter Druck setzten, kam dieser nur zu vier Punkten im zweiten Viertel.
Nach der Halbzeit ließ die STS sich nicht nervös machen. Zwar kam Langendreer zeitweise wieder heran, doch einen Vorsprung von sieben Punkten konnten die Schwerterinnen über die ganze Spielzeit halten. Am Ende spielten sie die Zeit clever herunter und ließen dem Gegner keine Chance, dem Spiel noch eine Wende zu geben.

"Wir haben ein super Spiel gemacht. Alle haben eine aggressive und engagierte Leistung gezeigt", freute sich Schwertes Trainer Klaus Höhm und spendierte zur Belohnung Schoko-Nikoläuse für das ganze Team.

TEAM UND PUNKTE
Schwerte:
Frauke Mag (4), Ronja Engbert (29), Fabienne Aust, Karen Toben (15), Inga Buschhaus (7), Charlotte Grünebaum (1), Christina Hedergott, Nadine Febra (12), Ingrid Prinz, Sandra Teufer (4), Lara Engbert (9).