C-Jugend des Lüner SV überwintert an der Spitze

Drei Lüner Nachwuchsteams spielen in dieser Saison überkreislich. Nach dem letzten Spieltag vor der Winterpause könnte ihre Lage unterschiedlicher nicht sein. Die C-Jugend des LSV steht an der Spitze, die Brambauer A-Jugend am Ende und die Wethmarer A-Jugend im Mittelfeld.

LÜNEN.. A-Jugend, Bezirksliga 3
TuS Westfalia Wethmar - SC Peckeloh 4:1 (2:0)


Mit diesem klaren Heimsieg gegen das Schlusslicht aus dem Kreis Gütersloh springt die Westfalia auf den sechsten Tabellenrang. Damit haben die Grün-Weißen einen komfortablen Vorsprung auf die Abstiegszone und sind in Schlagdistanz zu den Spitzenteams der Liga. Dennis Löhrke schoss Wethmar nach 22 Minuten in Führung. Sören Dvorak sorgten mit seinen beiden Treffern noch vor der Pause für die Vorentscheidung. Tim Nagel erhöhte auf 4:0, ehe der Gast den Ehrentreffer in der Schlussphase markierte.


TEAM UND TORE
TWW:
Schlossarek - Diemers, Kösling, Krause, Kowalski (80. Hartmann), Dvorak (68. Kowol), Koczy (67. Rogge), Löhrke, Nagel, Schmidt (80. Blass), Pella
Tore: 1:0 Löhrke (22.), 2:0 Dvorak (29.), 3:0 Dvorak (42.), 4:0 Nagel (59.), 4:1 (85.)

A-Jugend, Bezirksliga 5
BV Brambauer-Lünen - Horst-Emscher 0:5 (0:1)


Auch zum Abschluss des Jahres gab es für den BVB nichts zu holen. Brambauer verlor deutlich gegen Tabellendritten, überwintert damit auf dem letzten Tabellenplatz. Mit vier Punkten Rückstand ist das rettende Ufer zum Klassenerhalt allerdings noch in Reichweite. In der ersten Hälfte hielten die Schwarz-Weiß-Roten noch gut dagegen. Nach der Pause jedoch kassierte der BVB innerhalb kürzester Zeit drei Gegentreffer.


TEAM UND TORE
BVB: Prieß - Yigit, Iscan, Bayrakli, Cukur, Eryigit, Kurtulus, Güzel (65. Aydin), Sarac (46. Bangoura), Özyavuz, Akyol (46. Vural)
Tore: 0:1 (33.), 0:2 (52.), 0:3 (54.), 0:4 (60.), 0:5 (88.)
C-Jugend, Bezirksliga 4
Lüner SV - TSC Eintracht Dortmund II 1:0 (0:0)


Der LSV bleibt auf Erfolgskurs und fuhr schon den fünften Sieg in Folge ein. Mit drei Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten steht der Aufsteiger weiter ganz oben in der Tabelle. Damit dürfen sich die Rot-Weißen auf den Kampf um den Landesliga-Aufstieg im neuen Jahr freuen. Das Tor des Tages erzielte der zur Halbzeit eingewechselte David Kirchner kurz nach der Pause.


TEAM UND TORE
LSV: Mlinski - Uysal, Saneak, Oeftger (49. Bektas), Asceric (62. Ayaz), Drews, Siebert (36. Kirchner), Weiß, Ates, Ast, Potthoff
Tor: 1:0 Kirchner (39.)

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE