BVB vor Topspiel zwischen Wollen und Müssen

Am Samstagabend (19.30 Uhr) steigt in der Halle Wellinghofen der Hit in der 2. Handball-Bundesliga, Borussia Dortmund, der Tabellenzweite, empfängt Rosengarten Buchholz, den Spitzenreiter. Trainerin Ildiko Barna hat die Ärmel schon weit hochgekrempelt.

Dortmund.. "Wir wissen, um was es geht. Alle Handball-Freunde können sicher sein, wir werden höchst motiviert und mit dem unbedingten Siegeswillen in diese Spitzenpartie gehen", sagt die BVB-Trainerin, die in ihrer langen Karriere schon eigentlich alles erlebt hat. Und ergänzt: "Ich muss zugeben, ich bin ein wenig mehr angespannt als sonst."

Federn gelassen

Es dürfte allen Schwarzgelben so gehen, denn die Borussia hat in der Rückrunde schon ein wenig Federn lassen müssen, hat in drei Spielen "nur" drei Punkte eingesammelt. "Wir wollen gewinnen, wir müssen gewinnen", sagt Ildiko Barna, und viel eindringlicher kann ihre Stimme nicht sein.

Vor allem in Rödertal beim 25:25 war die BVB-Trainerin reichlich unzufrieden mit der Vorstellung ihrer Truppe. "Wir haben viel zu viele Chancen vergeben, das dürfen wir uns gegen Rosengarten Buchholz auf keinen Fall erlauben." Und so ergab sich der Schwerpunkt des Trainingsprogramms in den letzten Tagen fast von selbst: Jede Menge Wurfübungen, es ging immer wieder darum, konzentriert den Abschluss zu suchen. Denn da ist Ildiko Barna sicher: Chancen wird sich die Mannschaft auch gegen den Spitzenreiter erspielen.

Gäste ohne Druck

Rosengarten-Buchholz hat bisher eine formidable Runde gespielt, natürlich schieben die Norddeutschen den Westfalen die Favoritenrolle zu. "Sie haben nicht den geringsten Druck", sagt Ildiko Barna, "sie können bei uns locker, flockig aufspielen. Das macht es nicht einfacher".

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Die Einstellung stimme ohnehin, und von Woche zu Woche wachse die Truppe mit den vielen Neuverpflichtungen besser zusammen. Vor allem Denisa Glankovicova und Alina Grijseels haben sich glänzend eingelebt, sorgen auch abseits des Parketts für gute Stimmung, "sie pushen uns sehr".

Grijseels gut aufgelegt

Acht Treffer hat die 18-jährige Alina Grijseels beim 25:25 in Rödertal beigesteuert, "sie ist richtig gut drauf - und herrlich abgezockt für ihr Alter", sagt Ildiko Barna.

Am Samstag aber muss alles stimmen, da muss die ganze Mannschaft ohne jede Schwäche spielen. "Die ganze Halle wird hinter uns stehen", sagt Ildiko Barna, und ein Sieg würde sich nicht nur in der Tabelle gut machen, "sondern auch der Seele gut tun".