BVB-U19 verliert 0:1 - U17 sofort auf Kurs

Die U19-Fußballer von Borussia Dortmund haben den Auftakt ins Jahr 2015 verpatzt. Bei Borussia Mönchengladbach unterlag der BVB am Sonntag mit 0:1. Besser machte es die U17: Gegen den MSV Dusiburg hieß es nach 80 Minuten.

Dortmund.. A-Junioren-Bundesliga
Borussia Mönchengladbach - Borussia Dortmund 1:0 (0:0) -
Die Schwarzgelben hatten sich für die erste Partie nach der Winterpause einiges vorgenommen. Beim angestrebten Angriff auf den Spitzenreiter 1. FC Köln wurde das Team von Trainer Marc-Patrick Meister allerdings im Verfolger-Duell am Niederrhein erst einmal ausgebremst. Letztendlich durfte sich der BVB über die Niederlage auf Kunstrasen im Borussia-Park nicht beklagen.

"Wir haben kein gutes Spiel gemacht und uns unter Wert verkauft. Da war mehr möglich", analysierte der Borussen-Coach den insgesamt unbefriedigenden Auftritt seiner zu harmlosen Schützlinge. Die agierten phasenweise durchaus dominant und gefällig, verstanden es aber nicht, mangels Durchschlagskraft eine einzige ernsthafte Tormöglichkeit zu kreieren.

Dagegen nutzten die weiter ungeschlagenen kleinen Fohlen ihre stärksten Momente eine Viertelstunde vor der Pause und nach dem Wiederanpfiff zum Siegtor in der 53. Minute.

BVB: Reimann - Mbende, L. Dietz, Hüsing - Camoglu (80. Steinfeldt), Kurt (54. N. Dietz), Maruoka (57. Aydogan), Schumacher - Flores, Sauerland - Drozdek (46. Gümüstas)
Tor: 1:0 (53.)

B-Junioren-Bundesliga
Borussia Dortmund - MSV Duisburg 2:0 (2:0) -
Der Tabellenführer und Titelverteidiger fand nach der Winterpause sofort wieder in die Erfolgsspur. Gegen den sehr aggressiv auftretenden Gast, der in puncto Härte teilweise bis an die Grenzen des Erlauben ging und ein wenig darüber, feierte das Team von Trainer Hannes Wolf einen in jeder Beziehung verdienten Dreier. Den stellten die Borussen bereits bis zum Seitenwechsel sicher.

Die zwei siegbringenden Treffer fielen nach vergleichbarem Strickmuster durch Hereingaben von der rechten Seite. Beim 1:0 war Janni Luca Serra im Stile eines Torjägers - Annahme, Abschluss, Jubel - zentral zur Stelle. Nur wenig später legte Tarik Kurt nach.

Im zweiten Abschnitt, nun gegen den Wind, büßten die Gastgeber ihre Überlegenheit etwas ein. Der MSV präsentierte sich mutiger. Borussias Defensive hielt den Anforderungen aber stand, ließ nichts anbrennen.

BVB: Bansen - Schwermann (70. Sewing), Fritsch,Ogrzall, Beste (78. Husic) - Passlack, Burnic, Günner, Yilma (61. Wanner) - Kurt (78. Kyeremateng), Serra
Tore: 1:0 Serra (21.), 2:0 Kurt (26.)