BVB-U16 feiert souveräne Westfalenmeisterschaft

Das vor zwei Jahren reaktivierte Konstrukt, den Übergang von den Regionallia-C-Junioren zu den Bundesliga-B-Junioren durch eine U16 als Bindeglied zu erleichtern, erfüllt sein Ziel. Bereits am ersten Spieltag übernahm der BVB die Tabellenführung und gab sie bis zum Ende nicht mehr ab.

Dortmund.. Nach der Rückkehr in den Spielbetrieb in die Landesliga eingeordnet, schaffte Trainer Christian Flüthmann letztes Jahr sofort den angepeilten Aufstieg und führte Borussia Dortmunds aktuelle Jungjahrgang-B-Junioren in der gerade abgelaufenen Saison sofort zur Meisterschaft in der Westfalenliga. Dabei überzeugten die Schwarzgelben mit einem Höchstmaß an Souveränität und individueller Klasse.

Defizite aufgearbeitet

Die körperlichen Defizite gegenüber der im Schnitt um ein Jahr älteren Konkurrenz wurden zügig aufgearbeitet. 82 erzielte Treffer und nur 15 Gegentore in 22 Spielen dokumentieren Klasse. Nur zweimal verließ die Flüthmann-Elf als Verlierer den Platz. Einzig der altersgleiche Nachwuchs des FC Schalke bewegte sich als Verfolger und alleiniger Titelrivale auf Augenhöhe zu den Borussen.

Wichtiger noch als der sportliche Erfolg: 19 Spieler des 23-köpfigen Aufgebotes schafften den Sprung in die neue B-Junioren-Bundesliga-Formation von Trainer Benjamin Hoffmann - darunter in Gabriel Kyeremateng, Tim Sechelmann, Dominik Wanner, Sören Lippert (alle Deutschland), Hüseyin Bulut, Hapsuno Yildiz (beide Türkei), David Kopacz und Robin Wodniok (beide Polen) acht U16-Nationalspieler. Dort müssen die Talente in ihrem längst noch nicht abgeschlossenen Lernprozess als Mannschaft weiter reifen.

Flüthmann setzt Arbeit fort

Flüthmann wird die wichtige Arbeit in dem Jahrgang fortsetzen. Sein Assistent Sebastian Geppert rückt zur U17 auf. Neuer "Co" wird Eduard Graf, bisher in dieser Funktion bei der U19 im Einsatz.

Das erfolgreiche Westfalenmeister-Aufgebot der BVB U16:
Tor: Björn Heußen, Michael Luyambula.
Feld: Hüseyin Bulut, Luca Jannis Kilian, David Kopacz, Gabriel Kyeremateng, Eren Öcal, Jan Stuhldreier, Sefa Topcu, Philipp Wagner, Robin Wodniok, Hapsuno Yildiz, Alexander Schulte, Tim Sechelmann, Johannes Thiemann, Julian Horstmann, Nickson Touglo, Dominik Wanner, Yoel Yilma, Semih Zengin, Sören Lippert, Miguel Blanco Lopez, James Grogorvski.
Funktionsteam: Christian Flüthmann (Trainer), Sebastian Geppert (Co-Trainer), Dirk Zimmermann (TW-Trainer)