BVB-Talente holen mit DFB-Teams Turniersiege

Mit Turniergewinnen kehrten die sieben B-Junioren-Nationalspieler von Borussia Dortmund aus Portugal zurück. Felix Passlack, Dzenis Burnic und Janni Luca Serra verteidigten mit der U17-Nationalmannschaft den Algarve-Cup. Die U16-Auswahl sicherte sich den Sieg beim UEFA-Entwicklungsturnier.

Dortmund.. In Reihen der U17 liefen die BVB-Talente Felix Passlack, Dzenis Burnic und Janni Luca Serra auf. Nach den knappen 1:0-Siegen über Portugal und die Niederlande bezwang die DFB-Auswahl in der letzten Partie England mit 2:0. Die Vorarbeit zum zweiten Treffer leistete Passlack.

Dreifaches Elfmeterschießen

Beteiligt am Sieg war auch Serra, während Trainer Christian Wück auf den angeschlagenen Burnic verzichten musste. Die nächste große Aufgabe erwartet das Team nun im März. In Marburg und Wetzlar findet das EM-Qualifikationsturnier statt. Gegner sind die Slowakei (21.03.), die Ukraine (23.03.) und Italien (25.03.). Vergeben werden zwei Plätze für die Endrunde vom 6. bis 22. Mai in Bulgarien.

Jan Niklas Beste, Dominik Wanner, Gabriel Kyeremateng und Tim Sechelmann sicherten sich mit der deutschen U16-Nationalmannschaft den Sieg beim Uefa-Entwicklungsturnier. Dabei benötigte die Elf von Trainer Meikel Schönweitz wegen des speziellen Modus auch im dritten Spiel ein Elfmeterschießen. Nach dem 4:3 (0:0) über Portugal und dem 5:4 (2:2) über Spanien wurden die Niederlande mit 5:4 (1:1) bezwungen.

Alle Borussen kommen zum Zug

Wie schon in den ersten zwei Partien kamen die vier BVB-Nachwuchsspieler allesamt zum Zug. Wanner und Kyeremateng standen in der Startelf und spielten bis zur Halbzeit. Beste, der die meisten Spielanteile verbuchte und auch beim Elfmeterschießen traf, sowie Sechelmann wurden eingewechselt. Im März stehen zwei Länderspiele in Italien an.