Das aktuelle Wetter NRW 15°C
3. Liga

BVB-Reserve-Trainer Wagner schwört auf den Klasserhalt ein

03.01.2013 | 19:13 Uhr
BVB-Reserve-Trainer Wagner schwört auf den Klasserhalt ein
Winterzugang Christian Knappman (M.) soll helfen, die BVB-Reserve aus den Abstiegsrängen zu schießen.Foto: Klaus Pollkläsener

Trainer David Wagner und seine Jungs haben sich nur auf ein Ziel eingeschworen: Der Klassenerhalt in der 3. Liga soll unter allen Umständen erreicht werden. Helfen soll dabei der Ex-Wuppertaler Christian Knappmann, der die Wagner-Elf von den Abstiegsplätzen schießen soll.

Mieses Wetter und Tristesse auf dem Trainingsterrain in Brackel. Der BVB 2 wäre gestern sicherlich gern unter anderen Rahmenbedingungen ins neue Jahr gestartet. Doch was soll’s. Trainer David Wagner und seine Jungs haben sich nur auf ein Ziel eingeschworen: Spätestens am 18. Mai soll für die Borussen die Sonne rundum scheinen. Nach dem letzten Spieltag in der 3.Liga, der unter allen Umständen mit dem Klassenverbleib enden soll.

„Wir müssen in der Rückrunde einiges korrigieren“, so der Trainer, der in einer gut zehnminütigen Ansprache seine Spieler in ruhigen Worten einstimmte. Seinen ersten Tag beim BVB hatte auch Stürmer-Neuzugang Christian Knappmann. „Ich habe richtig Bock auf die neue sportlich große Herausforderung“, so der 31 Jahre alte Angreifer. Ein Routinier wie er passt eigentlich nicht ins Gefüge und die Philosophie der U23 des BVB. „Doch wir alle haben volles Vertrauen in ihn und unseren abgespeckten Kader “, so Wagner.

Dass der BVB 2 das Zeug hat, in der 3. Bundesliga zu bestehen, hat er mehrfach bewiesen. „Doch ich muss in den kommenden Wochen an mehreren Schlüsseln drehen, vor allem aber brauchen wir mehr Disziplin und Ruhe in unserem Spiel“, so Wagner, dem noch immer die letzte Niederlage in Bielefeld nach 2:0-Führung inklusive des Platzverweises von Leonardo Bittencourt sauer aufstößt. Nichtsdestotrotz: „Ich weiß, dass es schwer wird in den kommenden Monaten, aber die Qualität zum Klassenverbleib ist da“, so Manager Ingo Preuß.

„Meine Rolle und Aufgabe ist hier auch, den vorhandenen Siegeswillen bei den jüngeren Spielern weiter zu puschen“, so Knappmann. Der Ex-Wuppertaler bildet als Sturmspitze eine gute Alternative zu dem Ungarn Balint Bajner, der ebenfalls erst während der laufenden Saison von den Borussen verpflichtet wurde.

Marian Sarr bei der U 19

Zweimal täglich bittet Wagner in den nächsten Tagen zum Training. Die Abwehrspieler Florian Hübner und Marc Hornschuh legten wegen eines leichten grippalen Infekts gestern noch eine Pause ein. Geplant ist zudem, dass der ein oder andere Spieler aus dem Kader der „Zweiten“ mit ins Trainingslager der Profis fliegen wird.

Der erst vor einigen Tagen aus Leverkusen verpflichtete Marian Sarr wird vorerst bei den A-Junioren eingesetzt. Das Abwehr-Talent wird Ende des Monats 18 Jahre alt und gilt als Hoffnungsträger auch für die Profis. Fünf Spieler haben die Borussen zur Jahreswende ausgemustert (Cenik, Unzola, Möllering, Silaj, Soltanpour). „Mit dem jetzt verschlankten Kader müssen wir uns auf den Klassenerhalt einschwören“,so Preuß, „wir müssen doch nur zwei Teams hinter uns lassen. Das ist unsere große Chance.“

Thomas Stein



Empfehlen
Themenseiten
Kommentare
Kommentare
Aus dem Ressort
Friederike Lütz steht vor ihrem Comeback
BVB-Handball
Kurz nach ihrer Rückkehr zu den Handballfrauen des BVB musste sich Friederike Lütz im November 2013 mit dem Thema Karriereende beschäftigen. Beim Spiel gegen Allensbach zog sich die 26-Jährige eine schwere Knieverletzung zu, musste zweimal operiert werden und arbeitet seit Monaten an ihrem Comeback....
38 Teams gehen ab Freitag auf Titeljagd
Handball:...
Die Vorbereitung für Dortmunds Handball-Teams befindet sich 14 Tage vor dem Meisterschaftsstart in der entscheidenden Phase. Aufgelockert wird sie am Wochenende mit den Dokom21-Stadtmeisterschaften um die Dieter-Gohmann-Gedächtnispokale.
TV Hörde zieht erste Damenmannschaft zurück
Basketball: Oberliga
Die Basketballerinnen des TV Hörde müssen die Reißleine ziehen: Nach dem Abstieg aus der Regionalliga in der vergangenen Saison, verzichten sie nun wenige Wochen vor Beginn der neuen Spielzeit auf ihren Platz in der Oberliga und zogen die erste Mannschaft vom Spielbetrieb zurück.
Indoortrail kehrt nicht nach Dortmund zurück
Verträge ausgelaufen
Der Indoortrail in den Dortmunder Westfalenhallen steht vor dem Aus. Trotz der vielen Starter in diesem Jahr wird das Event 2015 wahrscheinlich nicht in Dortmund stattfinden. Die Verträge mit den Sponsoren und dem Veranstalter sind ausgelaufen.
SVD mit jungem Team und neuem System
Basketball: Zweite...
Auf zwei Sachen wird sich Sebastian Mlynarski, der Trainer des SVD, in der anstehenden Saison einstellen müssen: Er wird der zweiten Regionalliga wohl eines der jüngsten Teams trainieren - und seine Mannschaft wird eine der kleinsten sein.
Umfrage
Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

Welcher Klub kann Bayern München im Meisterschaftskampf gefährlich werden?

 
Fotos und Videos