BVB hat mit Bochum eine Rechnung zu begleichen

Die A-Junioren des BVB empfangen am Sonntag (11 Uhr) den VfL Bochum. Nach dem misslungenen Rückrundenauftakt gegen Gladbach, will die Borussia nun wieder punkten. Zumal die Mannschaft mit den Bochumern noch eine Rechnung offen hat.

Dortmund.. Am vergangenen Wochenende verlor der BVB Verfolgerduell bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1. Mit demselben Ergebnis endete das Duell gegen Bochum in der Hinrunde, in dem sich die Borussen nahezu widerstandslos geschlagen gaben.

Personelle Probleme

Am Sonntag spielt die Elf von BVB-Coach Marc-Patrick Meister in Brackel vermutlich auf Kunstrasen. In jeder Beziehung ist Wiedergutmachung angesagt. Die ist in Form von drei Punkten auch dringend nötig, um die Position in der Spitzengruppe zu bestätigen.

Probleme allerdings bereiten Trainer Marc-Patrick Meister im Vorfeld des kleinen Revierderbys einmal mehr die personellen Gegebenheiten.Die beiden Offensivkräfte Hayrullah Alici und Jonas Arweiler fallen weiter angeschlagen aus. Junior Flores und Burak Camoglu mussten unter der Woche erkrankt beim Training passen. Ihre Einsätze entscheiden sich kurzfristig.

Aufstellung erst kurzfristig möglich

Ebenso der von Angreifer Ogun Gümüstas, den nach einem Schlag Knieprobleme plagen. Vincent Stenzel und Mitsuru Maruoka gehörten gestern zum Kader der U23 in Mainz. Für eine Startformation wird sich der Coach folglich erst definitiv nach dem Abschlusstraining am Samstag entscheiden können.

Voraussichtliche Aufstellung:
Reimann - L. Dietz, Mbende, Hüsing, Schumacher - N. Dietz, Kurt - Sauerland, Maruoka, Flores (Franke) - Steinfeldt (Drozdek)