BVB-Frauen machen Aufstieg in Allensbach perfekt

Es ist vollbracht: Die Handballfrauen von Borussia Dortmund spielen ab der kommenden Saison in der 1. Bundesliga! Nach dem 28:26 (8:15)-Sieg in Allensbach am Samstagabend ist dem Team von Trainerin Ildiko Barna Rang zwei nicht mehr zu nehmen.

Dortmund.. Damit findet eine turbulente BVB-Saison mit unfassbar großen Verletzungspech ein versöhnliches Ende.

Zwickau verliert gegen Rödertal

Die Dortmunderinnen, die sich in Allensbach äußert schwer taten und nach 30 ganz schwachen Minuten mit 8:15 in Rückstand lagen, profitierten vom Ausrutscher des direkten Aufstiegskonkurrenten Zwickau. Die Sachsen unterlagen bereits am Nachmittag in Rödertal mit 23:28.

"Nach einer grottenschlechten ersten Halbzeit sind wir überglücklich, am Ende hat unser Kampfgeist gesiegt und wir haben gezeigt, welche Moral wir haben", sagte der Sportliche Leiter Jochen Busch.

"Ich bin fassungslos"

Abteilungsleiter Andreas Heiermann lobte: "Ich bin fassungslos. Was wir hier heute erlebt haben, ist gigantisch. Diese Mannschaft ist ein Traum." Vor dem letzten Spieltag hat der BVB drei Punkte Vorsprung auf Sachsen Zwickau.

BVB-Tore: Glankovicova (9), Kocevska (6/5), Kramer (4), Weisheitel (2), Potocki (2), Grijseels (1/1), Richter (1), Schäfer (1), Everding (1), Ettaqi (1)