BVB-Frauen im Test 30:30 gegen SV Dalfsen

Das erste Pflichtspiel im Jahr 2015 haben die BVB-Handball-Frauen verloren - und auch das Testspiel am Mittwochabend gegen den niederländischen Erstligisten SV Dalfsen lief nicht wie gewünscht für den Tabellenführer der 2. Bundesliga.

Dortmund.. 30:30 stand es nach den 60 Minuten in der Sporthalle Wellinghofen, ärgerlich, weil der BVB mit 20:13 in die Halbzeit gegangen war. "Das ist nicht mit den verletzten Spielerinnen zu entschuldigen, wir haben hundertprozentige Möglichkeiten verworfen, wir waren mental einfach nicht mehr da", kritisierte der Sportliche Leiter Jochen Busch.

Samstag gegenHaunstetten

In der ersten Halbzeit spielte der Gastgeber noch zielstrebig, schloss seine Angriffe schnell und konsequent ab, die Deckung stand sicher. Dann ließ die Konzentration nach und der ehemalige Champions-League-Teilnehmer aus der Provinz Overijssel übernahm die Kontrolle, holte den Rückstand Minute für Minute auf. Erfolgreichste Werferin für die Borussen war die Australierin Sally Potocki.

Am Samstag trifft der BVB in heimischer Halle in der Liga auf den TSV Haunstetten. "Da muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung erfolgen, wir haben das Hinspiel zwar gewonnen, aber mit so einer Leistung wie vom Mittwoch werden wir ganz große Probleme bekommen", warnt Busch vor dem Tabellenzehnten.