BVB 2 sichert die Klasse - ASC muss in die Relegation

Der Abstiegs-Showdown der 3. Handball-Liga endete am Sonntag mit einem Triumph der zweiten Garnitur des BVB. Die Frauen des ASC 09 besitzen die Chance, sich über eine Relegation der Drittletzten die Klasse zu sichern.

Dortmund.. Ungeahnte Schützenhilfe erleichterte den beiden Dortmunder Vertretern am Sonntagnachmittag die Situation im mit Hochspannung geladenen und parallel laufenden Dreikampf um den Ligaerhalt. Das abgeschlagene Schlusslicht Fortuna Köln siegte bei der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen 25:21. Damit stand der Rivale aus Hessen als zweiter Absteiger fest.

Ungeachtet dessen krönte der BVB 2 ein schwarzgelbes Jubelwochenende mit dem Erstligaaufstieg durch den direkten Klassenerhalt.


TuS Lintfort - Borussia Dortmund 2 23:24 (11:13) - Auf dem Weg zum erhofften noch nötigen einen Zähler bekam der BVB in Lintfort nichts geschenkt. Den Grundstock zum doppelten Punktgewinn legte der seit Wochen stark operierende Defensivverband der Borussinnen, der dem Favoriten nur 23 Treffer gestattete.

Und in der Offensive lief Carolin Hohloch zu Galaform auf. Trotz ihrer Knieprobleme avancierte sie mit 17 Toren zur Matchwinnerin. Erstmals brachte sie den BVB bei 4:3 in Führung. Die wurde dann bis zum Abpfiff nicht mehr abgegeben. Der Rest war Jubel pur. Trainerin Dagmara Kowalska hätte sich kein schöneres Abschiedsgeschenk wünschen können.


1. FC Köln - ASC 09 Dortmund 29:23 (16:10) - Nichts passiert: Das Team von Trainer Kim Sörensen kam trotz der Niederlage mit einem blauen Auge davon und darf sich weiter Hoffnungen machen. Die Mannschaft verkaufte sich beim Tabellendritten ordentlich, aber auch nicht so, als ob sie alles geben würde - Ausnahmen bestätigen die Regel.