BVB 2 knackt Solingen in der Schlussphase

Die Frauen des BVB II halten die Hoffnung auf den direkten Verbleib in der 3. Liga am Leben. Mit dem Sieg verlassen die Dortmunderinnen die Abstiegsränge und schieben sich zunächst wieder einen Rang vor den ASC, der noch ein Spiel im Rückstand ist.

Dortmund.. HSV Solingen-Gräfrath - Borussia Dortmund 2 25:28 (16:16)

Es war eine starke Schlussphase, die den Dortmunderinnen den dringend benötigten Erfolg sicherte. Elf Minuten vor dem Ende baute Gastgeber Gräfrath seine Führung auf 25:22 aus - es sollte der letzte Treffer sein, den die Heimmannschaft erzielte.

"Pure Leidenschaft und Willenskraft"

Der BVB drehte die Partie mit einer enormen kämpferischen Leistung, "Das waren pure Leidenschaft und Willenskraft", sagte Trainer Rene Baude, der sich über das Erfolgserlebnis an alter Wirkungsstätte doppelt freuen konnte. Die 6:0-Deckung des BVB II ließ in der Schlussphase nichts mehr zu, in der 53. Minute hatte der BVB ausgeglichen, zweimal Carolin Hohloch und Hannah Kuhlmann sorgten für das 28:25. Als Torhüterin Julia Huppertz eine knappe Minute vor dem Ende einen Strafwurf parierte, hatte der BVB II das Spiel für sich entschieden.

BVB 2: Wilkus, Huppertz; Prumbaum, T. Kuhlmann (1), Kriwat (9/1), Hohloch (7/1), Koopmann (3), H. Kuhlmann (2), Barz (1), Spaan, Gesing, Rynas (4/3), Brinkhus (1), Moll