BV Brambauer: Hillmeisters Kreuzband ist gerissen

Schock-Diagnose für Fabian Hillmeister: Der Mittelfeldspieler des BV Brambauer-Lünen hat sich am Sonntag bei der 0:1-Niederlage des Fußball-Landesligisten in Stuckenbusch das Kreuzband im linken Knie gerissen. Hillmeister hat bereits die Konsequenz aus der Verletzung gezogen - und die betrifft nicht nur den BV Brambauer.

Brambauer.. Mitte der zweiten Halbzeit gab Hillmeister, der für den gesperrten Dennis Köse die Kapitänsbinde trug, das Signal zur Auswechslung. Einige Minuten versuchte er aber noch weiterzuspielen. "Ich nehme an, dass es zunächst angerissen war und dass es dann den Rest gab", sagt der 25-Jährige. In der 78. Minute kam Florian Kralani für ihn ins Spiel.

Im letzten Saisonspiel muss BVB-Trainer Dirk Bördeling somit auf einen weiteren Stammspieler verzichten. Auch Dennis Köse, Vahit Yilmaz und Robert Botta werden am Sonntag gegen Sinsen ausfallen. Brambauer muss wohl gewinnen, um den Abstieg in die Bezirksliga zu verhindern.

Hillmeisters Wechsel im Sommer zu A-Ligist SG Selm war bereits offiziell. Dazu wird es jetzt aber wohl nicht mehr kommen. "Ich werde aufhören", sagt der Mittelfeldspieler. "Alles andere ist gerade nicht vorstellbar." Für Hillmeister war es der zweite Kreuzbandriss im BVB-Trikot. Bereits im August 2013, wenige Tage nach seinem Wechsel von Nordkirchen in die Glückauf-Arena, hatte er sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen.